HTC U12 Plus: Hersteller erklärt Grund für "Plus"-Namenszusatz

Her damit6
Das HTC U12 Plus kann sich mit anderen Flaggschiffen messen
Das HTC U12 Plus kann sich mit anderen Flaggschiffen messen(© 2018 CURVED)

Wie kommt der Name des HTC U12 Plus zustande? Der Hersteller hat nun eine kurze und einleuchtende Erklärung dafür gegeben, warum das diesjährige Flaggschiff nicht einfach "HTC U12" heißt. Wie so oft bei der Benennung von Smartphones in letzter Zeit hat dies in erster Linie etwas mit der Konkurrenz zu tun.

Das HTC U12 Plus ist das einzige Vorzeigemodell, das HTC im Mai 2018 vorgestellt hat. Anstatt es einfach "HTC U12" zu nennen, taucht aber das "Plus" auf – das in der Regel den größeren und besser ausgestatteten Ablegern vorbehalten ist. HTC zufolge hat sich das Unternehmen für den Plus-Zusatz entschieden, weil das Gerät größer ausfällt als ein "normales" Flaggschiff, berichtet Android Headlines. Außerdem könne sich die Ausstattung locker mit der Plus-Konkurrenz messen.

Top-Ausstattung – plus kleinem Preis

Tatsächlich ist das HTC U12 Plus mit der Display-Diagonale von 6 Zoll größer als zum Beispiel das Galaxy S9 mit 5,8 Zoll oder das Huawei P20 mit 5,7 Zoll – und gleichzeitig aber auch etwas kleiner als die jeweilige Plus- beziehungsweise Pro-Variante der genannten Geräte. Mit dem Snapdragon 845 als Chipsatz, 6 GB RAM und 64 oder 128 GB internem Speicherplatz bewegt sich das HTC-Flaggschiff aber tatsächlich nahe an der Plus-Konkurrenz.

Erst vor Kurzem hat HTC sein neues Vorzeigemodell der Öffentlichkeit präsentiert. Das HTC U12 Plus verfügt trotz großen Bildschirms nicht über eine Notch – anders als viele neue Konkurrenten aus dem Android-Lager. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die ausgezeichnete Dualkamera auf der Rückseite. Das Top-Smartphone erscheint auch hierzulande Mitte Juni 2018 und kostet zum Start ungefähr 800 Euro. Zum Vergleich: Für das Galaxy S9 Plus verlangte Samsung zum Launch knapp 950 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
HTC U12 Plus und U11 (Plus): Android Pie kommt bald
Francis Lido
Besitzer des HTC U12 Plus müssen sich noch mit Android Oreo begnügen
Wann erscheint Android Pie für HTC U12 Plus und U11 (Plus)? Der Hersteller macht nun genauere Angaben dazu.
HTC U11 und U12: Herstel­ler gibt Update-Fahr­plan für Android Pie bekannt
Michael Keller
Das HTC U11 erhält das Update auf Android Pie im zweiten Quartal 2019
HTC hat bekannt gegeben, wann seine Top-Smartphones Android Pie erhalten sollen. Demnach ist es noch im Frühling 2019 so weit.
HTC U12 Plus erhält Sicher­heits­up­date für Septem­ber
Francis Lido
Das HTC U12 Plus wird sicherer
Pflichtinstallation für Besitzer des HTC U12 Plus: Der Hersteller rollt derzeit das Sicherheitsupdate für September 2018 aus.