HTC Zoe: Jetzt für alle Androiden im Play Store

Gefällt mir8
Zoe ist für alle Androiden da.
Zoe ist für alle Androiden da.

Vorgestern erst hatten wir es angekündigt, heute nun ist es schon so weit: HTC Zoe-App steht ab sofort zur kostenlosen Installation auf fast allen Android-Geräten im Play Store bereit. Damit hält HTC sein bereits Anfang des Jahres beim Launch des One M8 gegebenes Versprechen, die vormals HTC-exklusive Foto-Anwendung für ein breiteres Publikum zur Verfügung zu stellen.

Wer Zoe nicht kennt, dem sei erklärt, dass es sich dabei um eine App handelt, die seinerzeit auf dem HTC One von 2012 debütierte und auf dem damaligen Flaggschiff aus vom Nutzer geschossenen Fotos und Videos kurze Filmchen generierte — komplett mit Musikuntermalung und trendigen Filter-Effekten. Das Ganze hinterließ einen solchen Eindruck, dass auch Google seine mobile Foto-App später mit einer ähnlichen Funktion ausstattete.

Ob Filter ...(© 2014 CURVED)

Mit dem heutigen Tage nun haben Android-Nutzer neben ebenjenem Google-Feature die Möglichkeit, das HTC Original zu nutzen: Zoe ist im Play Store gelandet und kann dort kostenlos heruntergeladen und installiert werden. In der App könnt Ihr dann nicht nur besagte Clips basteln (oder automatisch basteln lassen) und diese auf zoe.com oder den einschlägigen sozialen Netzwerken mit Euren Freunden und Followern teilen, sondern auch selbst Freunden folgen oder einfach in den Zoes anderer Nutzer stöbern, die diese öffentlich hochgeladen haben — hat ein bisschen was von Instagram oder Vine und erinnert vor allem hinsichtlich der Benutzeroberfläche ein wenig an die letztgenannte App.

... oder Hintergrund-Musik: Mit Zoe erstellt Ihr recht individuelle Foto-Clips.(© 2014 CURVED)

Was denkt Ihr, ist Zoe einen Download wert? Oder braucht Ihr neben Vine und Google Fotos nicht noch so eine App?


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Jahres­rück­blick: Unsere Smart­pho­nes des Jahres 2019
Martin Haase
Auch das Huawei P30 ist dabei – nur wessen Liebling ist das?
Im CURVED-Jahresrückblick erfahrt ihr, welche Smartphones uns dieses Jahr im Gedächtnis geblieben sind: ein persönlicher Blick auf 2019.
Huawei Mate 40 Pro könnte 2020 mit Abstand stärks­tes Smart­phone werden
Guido Karsten
Der Nachfolger des Huawei Mate 30 Pro (Bild) dürfte bei mehr Leistung sogar noch weniger Energie verbrauchen
Das Huawei Mate 40 dürfte 2020 mit einem neuen Chipsatz erscheinen. Der soll den Codenamen "Baltimore" tragen und enorm viel Leistung bieten.
Samsung Galaxy Tab S6: Großes Update zuerst in Deutsch­land erschie­nen
Guido Karsten
Samsungs Galaxy Tab S6 lässt sich per Eingabestift steuern und mit einer Tastatur verbinden
Das Galaxy Tab S6 erhält eine neue Firmware. Samsung hat das nicht ganz klein geratene Update offenbar zuerst in Deutschland freigeschaltet.