HTCSense: Daten werden nach dem 30.04. gelöscht

Alle auf "HTCSense.com" hinterlegten Daten werden nach dem 30. April 2012 gelöscht. Das kündigte HTC im Zuge seiner geplanten Generalüberholung für den Dienst an. Bis zum 30. April haben die Nutzer noch Zeit, ihre Dateien in Sicherheit zu bringen.

In einer Mitteilung wendet sich das Unternehmen an die Benutzer und weist sie darauf hin, dass Nachrichten, Footprints, Kontakte und Anrufer-Histories nach dem oben genannten Termin gelöscht werden.

Aus diesem Grund bietet HTC an, eine ZIP-Datei mit allen hochgeladenen Daten herunterzuladen. Dazu wurde extra ein Download-Button auf der Konto-Übersichtsseite eingerichtet, der nach dem Log-in betätigt werden kann. Android-Benutzern wird empfohlen, sich bei "Google Play" einen Übergangsdienst zu suchen.