Huawei AI Cube ist offiziell: Ein Alexa-Lautsprecher fürs Smart Home

Der Huawei AI Cube
Der Huawei AI Cube(© 2018 Huawei)

Huawei will ins smarte zu Hause. Mit dem AI Cube hat das Unternehmen nun seinen ersten Lautsprecher mit Amazons Assistentin Alexa vorgestellt.

Samsung hat es mit Galaxy Home vorgemacht, auf der IFA 2018 zieht Huawei nach: Das Unternehmen aus China hat seinen ersten smarten Lautsprecher vorgestellt, den AI Cube. Der Name ist allerdings irreführend. Anders als man beim englisch Wort Cube annehmen könnte, handelt es sich bei dem Lautsprecher keineswegs um einen Würfel, sondern eher um einen Zylinder. Anstelle eines eigenen Assistenten setzt man auf altbewährtes: Amazon Alexa kommt zum Einsatz.

Ein Lautsprecher mit LTE-Modem

Wer schon einmal einen Amazon Echo genutzt hat, kennt die Steuerung bereits: Auf den Zuruf "Alexa" hört der AI Cube zu, ihr sprecht danach einfach eure Anfrage ein. Alexa liefert euch zum Beispiel den Wetterbericht, die Nachrichten oder erzählt auf Kommando Witze. Außerdem dient der Assistent als Zentrale fürs smarte Zuhause. Ihr könnt zum Beispiel kompatible smarte Lampen per Sprachbefehl ein- und ausschalten oder die Temperatur im Raum per Stimme anpassen, wenn ihr über einen entsprechenden Thermostaten verfügt.

Darüber hinaus muss so ein Lautsprecher auch gut klingen. Schließlich könnt ihr über Alexa auch diverse Musikstreamingdienste steuern. Durch einen großen Klangraum und eine Aluminiummembran soll der AI Cube eine hohe Klangqualität mit kristallklaren Mitten und Höhen und vollem Bass bieten. Probehören konnten wir den Lautsprecher auf der IFA allerdings noch nicht.

Außerdem stattet Huawei den AI Cube mit einem LTE-Modem aus. Mit der passenden SIM-Karte wird der Speaker zum LTE-Router und könnte den klassischen Router mit Kabeln aus der Wand ersetzen. Da er allerdings selber keinen Akku hat und nicht kabellos ist, eignet sich die Lösung eher dann, wenn man sich für den Urlaub ein Apartment gemietet hat, das über keinen eigenen Internetzugang verfügt. Bringt ihr den AI Cube mit, habt ihr nicht nur einen WLAN-Router im Gepäck, sondern gleichzeitig auch einen smarten Lautsprecher.

Im Dezember 2018 soll der AI Cube auf den Markt kommen. Einen Preis nannte Huawei bisher nicht.

Das steckt im Huawei AI Cube.(© 2018 Huawei)

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Dieses Zube­hör macht Alexa noch prak­ti­scher
Sascha Adermann
Der Subwoofer Amazon Echo Sub sorgt für einen besseren Bass
Es gibt sehr viel Zubehör für Amazon Echo. Welche Arten von Gadgets sich lohnen, haben wir für euch zusammengefasst.
Amazon Echo: Lustige und nütz­li­che Befehle, die ihr kennen soll­tet
Sascha Adermann
Das unscheinbare Äußere täuscht: Amazon Echo beherrscht eine Menge toller Funktionen
Amazon Echo kann viel mehr, als nur Musik spielen. Wir stellen euch nützliche und lustige Befehle vor, die ihr ausprobieren könnt.
Amazon Echo: Skype in ersten Regio­nen verfüg­bar
Francis Lido
Mit den Echo-Lautsprechern von Amazon sollt ihr nun skypen können
Amazon Echo und andere Lautsprecher des Herstellers sollen nun Skype-Telefonate ermöglichen. Der Echo Show unterstützt zudem Video-Telefonate.