Huawei arbeitet an Smartphones mit Spiegelreflexkamera-Funktionen

Das Huawei Mate 10 Pro verfügt bereits über eine hervorragende Kamera
Das Huawei Mate 10 Pro verfügt bereits über eine hervorragende Kamera(© 2017 CURVED)

Die Kamera soll noch mehr als bisher zum Alleinstellungsmerkmal für Smartphones werden: Huawei hat angekündigt, die technologischen Möglichkeiten in diesem Bereich künftig noch mehr ausreizen zu wollen.

Im Rahmen der CES 2018 hat Android Authority ein Interview mit Huaweis CEO Richard Yu zu den Plänen des Unternehmens geführt. Darin verriet Yu, wie sich der Hersteller auf westlichen Märkten gegen die starke Konkurrenz durchsetzen will. Demnach sollen künftige Huawei-Smartphones "Brennweiten und Zoom wie DSLR-Kameras" bieten.

Galaxy S9 mit mechanischer Blende

Yus Meinung nach seien die Felder, auf denen der Konkurrenzkampf in naher Zukunft ausgefochten werden wird, die Integration von Künstlicher Intelligenz und neuer Kameratechnologie. Android Authority zufolge müsse sich aber erst zeigen, ob eine "Erfahrung wie mit DSLR" für eine Smartphone-Kamera überhaupt nötig sei.

Mit dem Panasonic CM1 und dem Nokia Lumia 1020 gibt es bereits Beispiele für mobile Geräte, bei denen sich die Hersteller vor allem auf die Kamera konzentriert haben. In naher Zukunft könnte Samsung diesem Club beitreten: Gerüchten zufolge wird das Galaxy S9 eine mechanisch verstellbare Blende mitbringen – und sich vor allem durch dieses Feature von seinem Vorgänger Galaxy S8 unterscheiden. Es wird sich zeigen, ob solche Funktionen bei der breiten Masse auf Zustimmung stoßen und Unternehmen wie Huawei dadurch eine Tür öffnen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Nova 3 soll schon sehr bald erschei­nen
Christoph Lübben
Der Nachfolger des Huawei Nova 2 (Bild) wird womöglich bald vorgestellt
Das Huawei Nova 3 ist wohl bald offiziell: Noch im Juli soll das neue Mittelklasse-Smartphone enthüllt werden.
Mate 10 und 10 Pro: Huawei lässt Nutzer Android 8.1 testen
Michael Keller
Besitzer des Huawei Mate 10 Pro können sich für den Beta-Test bewerben
Huawei weitet den Beta-Test aus: Android 8.1 Oreo soll auch für das Mate 10 und das Mate 10 Pro mit Freiwilligen getestet werden.
Empfeh­lung der Redak­tion: Das beste Smart­phone für unter 300 Euro
Jan Johannsen5
Naja !6Das neue Nokia 6
Ein gutes Smartphone muss nicht teuer sein. Für unter 300 Euro bekommt man schon brauchbare Geräte. Welche das sind, verraten wir euch hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.