Neuester Plan von Huawei: Ein Smartphone mit 2K-Display

Das Ascend D2 könnte bald mehr als einen Nachfolger kriegen
Das Ascend D2 könnte bald mehr als einen Nachfolger kriegen(© 2014 androidandme.com)

Arbeitet Huawei an einem Smartphone mit 2K-Auflösung? Zumindest die HuaweiNews berichtet von einem Leak, demnach die Chinesen entsprechende Pläne verfolgen. Das Gerät werde zur Ascend D-Reihe gehören – den Flaggschiffmodellen des Unternehmens. Es scheint sich dabei jedoch nicht um das bereits angekündigte Ascend D3 zu handeln.

Das Ascend D3 erwähnt der Leak nämlich ebenfalls und redet von einem 1080p-Screen und einem Vierkern-Prozessor. Im Gegensatz dazu soll das noch namenlose 2K-Gerät über einen echten Achtkern-Prozessor verfügen, einen 2.0 GHz HiSilicon K3V3, der mit 2 GHz getaktet ist. Erscheinungstermin sei im September. Mit einer Bildschirmdiagonale von fünf Zoll könnte es als Antwort auf die Konkurrenz gedacht sein: das Vivo Xplay 3S etwa, das letzten Monat als erstes 2K-Smartphone der Welt erschienen ist.

Deutlich teurer als das Ascend D3

Der Kostenpunkt soll bei etwa 630 US-Dollar liegen und somit deutlich über dem des Ascend D3, den der Leak auf rund 470 US-Dollar beziffert. Daneben solle im Mai noch ein Neuzugang zur Ascend P-Reihe erscheinen, vermutlich das Ascend P7, dessen Mini-Variante hierzulande bereits für April angekündigt ist.


Weitere Artikel zum Thema
Honor Magic: Huawei-Toch­ter teasert Mi Mix-Konkur­ren­ten an
Dieses Teaser-Bild weist auf die Präsentation des Honor Magic hin
Magie zu Weihnachten: Das Honor Magic soll am 16 Dezember 2016 vorgestellt werden. Angeblich besitzt das Konzept-Gerät ein randloses Display.
HTC One M9: Vertei­lung von Android 7.0 Nougat hat begon­nen
Christoph Groth
HTC hat die Arbeiten am Android Nougat-Update für das HTC One M9 abgeschlossen
Erste Nutzer des HTC One M9 berichten von einem Update auf Android Nougat. Somit erreicht die Aktualisierung das Smartphone nur kurz nach dem HTC 10.
Chrome 55 für Android lässt Euch Videos, Musik und Websei­ten herun­ter­la­den
Mit Google Chrome 55 könnt Ihr auch Videos herunterladen und unter "Downloads" offline ansehen
Für die Android-App von Google Chrome rollt in den kommenden Tagen Version 55 aus. Nach dem Update könnt Ihr beispielsweise Videos herunterladen.