Huawei Ascend G615 – Quadcore-Androide als Konkurrenz zum Nexus 4

Auch wenn der Name eher langweilig klingt, das Huawei Ascend G615 braucht sich vor der Konkurrenz mit so klangvollen Namen wie Galaxy S3 oder Nexus 4 nicht zu verstecken. Das IPS-Display des Ascend G615 ist mit 4,5 Zoll Diagonale etwas kleiner als das des Ascend D2 Quad, es löst mit 1.280 x 720 Pixeln auf. Das entspricht einer Pixeldichte von 330 ppi.

Quadcore-Prozessor von Huawei-Tochter

Angetrieben wird das Huawei Ascend G615 von einem mit 1,4 GHz getakteten Quadcore-Prozessor von HiSlicone, einem Tochter-Unternehmen von Huawei. Dazu gibt es 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB internen Speicher. Der mag etwas knapp bemessen sein, lässt sich aber dank eines Slot für eine MicroSD-Karte um weitere 32 GB aufstocken.

Kein LTE und NFC, dafür ein starker Akku

An der Rückseite des Huawei Ascend G615 ist eine 8 MP Kamera mit Dual-LED-Blitz, Autofokus und BSI-Sensor, die auch Videos in Full HD-Qualität aufnimmt. Vorne sitzt eine 1,3 MP Frontkamera für Videotelefonie. Mit an Bord sind außerdem Bluetooth 3.0 HS und DLNA sowie WLAN. Auf LTE, NFC und HDMI gehören hingegen nicht zur Ausstattung des Huawei Ascend G615. Der Akku ist mit 2.150 mAh richtig ordentlich bemessen. Laut Huawei ist auch die Battery Saving Technology mit an Bord, die obendrein noch für einen um bis zu 30 Prozent geringeren Energieverbrauch sorgen soll.

Veraltetes Betriebssystem – Update bereits angekündigt

Was man dem neuen Smartphone aus China ankreiden kann ist das Betriebssystem. Denn das Huawei Ascend G615 kommt noch mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf den Markt. Allerdings hat Huawei auch bereits ein Update auf Android 4.1 Jelly Bean angekündigt. Alles in allem kann das Huawei Ascend G615 nicht ganz an ein Nexus 4 heranreichen. Wenn man aber bedenkt, dass es nach wie vor schwierig ist, ein Google-Smartphone zu bekommen und das Huawei Ascend G615 preislich ebenfalls bei 300,- Euro liegt, dann ist es zumindest eine Alternative – und für alle, die ohnehin kein Nexus, dafür aber ein preiswertes Smartphone mit ordentlicher Ausstattung wollen sowieso. Ab Februar soll das Huawei Ascend G615 bei Amazon, Cyberport und Conrad erhältlich sein, ab März dann auch bei anderen Händlern.