Huawei Ascend Mate 2: Preview von Android 5.1 erhältlich

Her damit !8
Nun könnt Ihr Euch Android 5.1 zumindest manuell auf das Huawei Ascend Mate 2 flashen
Nun könnt Ihr Euch Android 5.1 zumindest manuell auf das Huawei Ascend Mate 2 flashen(© 2014 CC: Flickr/Maurizio Pesce)

Das Huawei Ascend Mate 2 erhält endlich ein Update für sein Betriebssystem: Der Smartphone-Hersteller aus China hat nun eine Preview-Version von Android 5.1 Lollipop für das Gerät von 2014 zur Verfügung gestellt.

Laut der Firmenseite GetHuawei enthält das Update mit Version 3.1 auch die aktuelle Ausführung der Benutzeroberfläche EMUI. Da es sich nicht um ein OTA-Update handelt, müsst Ihr Euch das Betriebssystem manuell auf das Ascend Mate 2 flashen. Auf der Seite wird auch ausführlich beschrieben, was Ihr bei der Installation von Android 5.1 auf das Smartphone beachten müsst. So benötigt Ihr zum Beispiel eine SD-Karte, die mindestens 4 GB Speicherplatz aufweist. Außerdem wird empfohlen, die persönlichen Daten durch ein Backup zu sichern.

Erstes Update seit Jelly Bean

Das Huawei Ascend Mate 2 wird seit seinem Release im Juli 2014 mit Android 4.3 Jelly Bean als vorinstalliertem Betriebssystem ausgeliefert. Im November desselben Jahres löste das chinesische Unternehmen eine Welle der Unmut unter seinen Kunden aus, als es verkündete, dass es kein Update auf Android 4.4 KitKat für das Ascend Mate 2 geben würde.

Als Reaktion auf die Unzufriedenheit hatte Huawei eingelenkt und versprochen, das Ascend Mate 2 direkt mit Android Lollipop auszustatten. Für Version 5.0 von Googles Betriebssystem für mobile Geräte scheint es dennoch nicht gereicht zu haben; immerhin ist nun Version 5.1 endlich verfügbar. Wann das Update auch via OTA zur Verfügung gestellt wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Alle Gerüchte zu den Updates auf Android Lollipop findet Ihr in unserer umfangreichen Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 Pro könnte wie iPhone X auf Finger­ab­dru­cken­sor verzich­ten
Francis Lido
So soll das Huawei Mate 10 Pro aussehen
Neue mutmaßliche Bilder des Huawei Mate 10 Pro zeigen keinen Fingerabdrucksensor. Setzt Huawei auf eine andere Lösung?
Galaxy Note 8 ist offen­bar zerbrech­li­cher als iPhone 8 und Galaxy S8
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 8 im Droptest
Jede Menge kaputtes Glas: Im Droptest tritt das Galaxy Note 8 gegen das iPhone 8 an. Demnach ist das Samsung-Phablet sogar fragiler als das Galaxy S8.
CURVED/labs: iPhone SE Plus aka das verges­sene iPhone
CURVED labs2
Das iPhone SE Plus, wie wir es uns vorstellen.
Apple hat mit X, 8 und 8 Plus zwar drei neue iPhones vorgestellt, aber wir vermissen einen Nachfolger für das iPhone SE. So könnte er aussehen.