Huawei Ascend P1 bekommt Android 4.1 und Emotion UI

Zusammen mit Android 4.1 Jelly Bean bringt Huawei auch die hauseigene Emotion UI auf das Ascend P1. Das Emotion User Interface wurde im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt und stellt laut Huawei den Benutzer in den Mittelpunkt. Will heißen: Die Bedienung wird für den Nutzer erleichtert, ohne dass er dabei an Flexibilität verliert.

Emotion UI stellt den User in den Mittelpunkt

Die Emotion UI von Huawei vereint Homescreen und Hauptmenü, was die Bedienung intutiver machen soll. Dank der Emotion UI kann der Nutzer unter anderem Apps besser und intuitiver anordnen. Alle Apps zu den Themen Entertainment und Kommunikation werden außerdem im Me Widget zusammengefasst, was für mehr Übersicht sorgt und auf dem Display mehr Platz für andere Dinge lässt. Sicherlich ist die Emotion UI ein wenig gewöhnungsbedürftig und auch nicht jedermanns Sache – die Idee dahinter und der Ansatz sind auf jede Fall gut, und so dürfen sich Nutzer des Huawei Ascend P1 schon auf die neue Nutzeroberfläche freuen.

Bessere Performance dank Android 4.1 Jelly Bean

Mit Android 4.1 Jelly Bean und Project Butter sollte das Dualcore-Smartphone außerdem einen ordentlichen Schub in Sachen Performance bekommen. Auch Google Now, der persönliche Assistent, der diverse Informationen über den Nutzer sammelt und beispielsweise an Termine erinnert, die Verkehrslage anzeigt oder Informationen zum Wetter ausspuckt hält mit dem Update Einzug auf dem Huawei Ascend P1.

Update über Huawei-Website

Ungewöhlich, aber bei Huawei nicht unüblich ist die Tatsache, dass das Update auf Android 4.1 Jelly Bean und die Emotion UI für das Huawei Ascend P1 nicht drahtlos Over the Air verteilt werden, sondern auf der Website der Herstellers heruntergeladen werden müssen. Das sollte jedoch kein großes Hindernis darstellen und ist fast genauso schnell passiert wie das drahtlose Update.