Huawei Ascend Y550 vorzeitig in Deutschland erschienen

Her damit !5
Das Huwaei Ascend Y550 bietet für 149 Euro auch LTE
Das Huwaei Ascend Y550 bietet für 149 Euro auch LTE(© 2014 Huawei)

Früher erhältlich, dafür etwas höherer Preis: Der Release des Huwaei Ascend Y550 fand nun doch bereits im Oktober statt; auf der IFA 2014 war der Erscheinungstermin für das Smartphone auf November 2014 festgesetzt worden.

Dafür kostet das Einsteiger-Gerät zur Veröffentlichung nun 149 Euro statt 129 Euro, wie aus der deutschen Internetseite von Huawei hervorgeht. Für diesen Preis erhaltet Ihr ein Smartphone, das bis auf die LTE-Konnektivität die für diese Klasse im Jahr 2014 typische Ausstattung besitzt. Als Betriebssystem ist Android 4.4 KitKat vorinstalliert, das durch die Emotion UI 2.3 von Huawei ergänzt wird.

LTE und 64-Bit-Prozessor

Das IPS-Display des Huawei Ascend Y550 misst in der Diagonale 4,5 Zoll und löst mit 854 x 480 Pixeln auf. Als Prozessor kommt ein vierkerniger Qualcomm Snapdragon 400 zum Einsatz, der mit 1,2 GHz getaktet ist. Laut Hersteller soll dieser auch 64-Bit-fähig sein. Ihm steht der 1 GB große Arbeitsspeicher zur Seite – der interne Speicher hat die Größe von 4 GB und kann per MicroSD-Karte auf bis zu 32 GB erweitert werden.

Als Verbindungsmöglichkeiten bietet das Huawei Ascend Y550 WLAN, Bluetooth und LTE Cat. 4. Die Hauptkamera ermöglicht Schnappschüsse mit der Auflösung von 5 MP, die Frontkamera löst mit 2 MP auf. Das 153 Gramm schwere Gerät ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7 "Fandom Edition": Verkauf star­tet am 7. Juli
Recyceln statt verschrotten: Das Galaxy Note 7 kommt zurück
Das Note 7 kommt als "Fandom Edition" zurück auf den Markt. Vorerst aber wohl nur in Südkorea.
Aufpas­sen, Samsung! Sony will eigene Gesichts­er­ken­nung vorfüh­ren
Guido Karsten
die 3D-Gesichtserkennung könnte in Zukunft ein Standard-Sicherheitstool für Smartphones werden
Sony wird auf einer Messe in Shanghai eine eigene 3D-Gesichtserkennung vorstellen. Eine ähnliche Technologie könnte auch im iPhone 8 verbaut sein.
OnePlus 5: Zwei­tes Soft­ware-Update nach Release behebt weitere Fehler
Guido Karsten1
Nach dem zweiten Update läuft das OnePlus 5 mit OxygenOS 4.5.3
Das OnePlus 5 trifft bereits bei den ersten Nutzern ein und der Hersteller feilt noch fleißig an der Software. Das zweite Update ist nun erschienen.