Huawei bietet Mate S, P8 und GX8 für kurze Zeit bis zu 100 Euro billiger an

Naja !9
Huawei Cashback Februar 2016
Huawei Cashback Februar 2016(© 2016 Huawei)

Huawei feiert das chinesische Neujahrsfest am 8. Februar 2016 mit seinen Kunden: Für einen kurzen Zeitraum im Februar wird es deswegen eine Cashback-Aktion geben, bei der Käufer eines Huawei Mate S, Huawei P8 oder Huawei GX8 einen Teil des Kaufpreises zurückerhalten können.

Wie Huawei in seiner Pressemitteilung erklärt, ist es zum chinesischen Neujahrsfest in China Brauch, Freunde und Familie mit einem roten Umschlag zu beschenken, in dem sich Geld befindet. Das Prinzip möchte der Hersteller nun auch in Deutschland anwenden und denjenigen, die zwischen dem 2. und 13. Februar 2016 ein Huawei Mate S, P8 oder GX8 kaufen, etwas schenken.

100 Euro Cashback für das Mate S

Wird ein Huawei Mate S, P8 oder GX8 im besagten Zeitraum gekauft, erhält der Kunde einen roten Umschlag mit weiteren Details zur Aktion. Wichtig wird es aber auf jeden Fall sein, dass Ihr das während der Cashback-Aktion erstandene Smartphone kostenlos auf einer dafür eingerichteten Webseite registriert. Hier müsst Ihr auch die IMEI-Nummer Eures Mate S, P8 oder GX8 angeben und die Rechnung vom Kauf hochladen.

Sobald alles geprüft wurde, sollen Käufer eines Huawei Mate S innerhalb von 30 Tagen 100 Euro zurückerhalten. Wer stattdessen ein Huawei P8 oder ein Huawei GX8 erworben hat, soll 50 Euro als Dankeschön erhalten. Wie der Hersteller erklärt, soll nicht entscheidend sein, wo Ihr das Smartphone erstanden habt. Wichtig dürfte aber sein, dass es sich um Neuwahre handelt. Die genauen Teilnahmebedingungen für die Cashback-Aktion zum chinesischen Neujahrsfest findet Ihr auf der Seite, auf der Ihr Euer neues Smartphone registrieren müsst.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alko­hol­test aufge­taucht
Christoph Lübben
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Erkennen mobile Samsung-Geräte künftig, ob Ihr betrunken seid? Ein Patent des Herstellers beschreibt eine Atem-Analyse für Smartphones.
Lenovo Moto E4 und Moto E4 Plus im Test
Jan Johannsen2
Das große Moto E4 Plus und das kleine Moto E4.
Das Smartphone darf nicht viel kosten, aber Fingerabdrucksensor und neues Android sind Pflicht? Wir haben Lenovos Moto E4 und Moto E4 Plus getestet.
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.