Huawei: Diese Smartphones erhalten Android 6.0 Marshmallow

Peinlich !21
Auch das Huawei Mate S soll ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten
Auch das Huawei Mate S soll ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten(© 2015 CURVED)

Erst kürzlich bestätigte der Hersteller Huawei auf einem Presseevent in Indien, dass zumindest das Huawei Honor 7 im Januar 2016 ein Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten wird. Weitere Geräte wie das Honor 6, Honor 6 Plus und das Honor 4X sollen im März folgen. Doch über Updates auf das nächste Android-System für weitere Geräte war bislang noch nichts zu erfahren. Nun bringt Huawei selbst Licht ins Dunkel.

Auf seiner Webseite hat der chinesische Hersteller nun eine Liste mit Geräten veröffentlicht, die für ein Update auf Android 6.0 Marshmallow infrage kommen, wie GizmoChina berichtet. Demnach werden außer den bislang bekannten Modellen unter anderem auch das P8, Mate 7, Mate S, P8 Max, G7 Plus und das G7 mit einem Update bedacht. Bei der Honor-Serie zählen außerdem noch das Honor 7i, Honor X2 und Honor Play 4C zu den Modellen, die Android 6.0 Marshmallow bekommen.

Rollout-Termine noch unbekannt

Über Release-Termine verliert Huawei in seinem Post allerdings noch kein Wort. Deshalb ist es noch völlig unklar, wann das Update auf Android 6.0 Marshmallow für Huawei-Nutzer in Deutschland erhältlich sein wird. Außerdem gilt die Aufstellung zunächst nur für den chinesischen Markt – obwohl damit zu rechnen ist, dass Huawei die Aktualisierungen für alle Geräte weltweit ausrollen wird.

Das erste Smartphone, das mit Android 6.0 Marshmallow auf den Markt kommt, wird schätzungsweise das Google Nexus 5X sein. Es könnte schon in der kommenden Woche an die ersten Vorbesteller ausgeliefert werden. In unserer ständig aktualisierten Übersicht zeigen wir Euch, welche Smartphones außerdem das Update auf Android 6.0 Marshmallow bekommen werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten10
Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.