Huawei hält Samsung-Betriebssystem Tizen für chancenlos

Noch immer ist das erste Tizen-Smartphone, das Samsung Z, nicht auf dem Markt – und auch machen verschiedene Meldungen die Runde, nach denen das Betriebssystem ohnehin wenig erfolgversprechend sei. Wenig überraschend ist da, dass Huaweis CEO Richard Yu ebenfalls dieser Meinung ist, die er nun im Interview mit dem Wall Street Journal erörterte.

Laut Yu habe Tizen keine Überlebenschance, weil es über kein Ökosystem verfüge. So soll es seiner Meinung nach zwar einfach sein, ein neues Betriebssystem zu entwickeln, eine ganz andere Sache sei es aber, dieses auch an den Kunden zu bringen. Unter dem Ökosystem versteht der CEO die Auswahl an Apps, die iOS und Android bereits bieten können. Tizen jedoch startet von Grund auf neu und hat Kunden nichts zu bieten. Seiner Meinung nach gebe es keinen Grund, ein Smartphone mit Samsungs Betriebssystem zu kaufen. Als Folge dieser Erkenntnis habe Yu sogar Huaweis eigenes Team zur Unterstützung des Open-Source-Projektes aufgelöst.

Huawei will aktuell nur auf Android setzen

Laut Richard Yu sei Huawei zwar auch nicht glücklich über den Zwang zur Verwendung von Android, doch habe man zu Google immerhin gute Beziehungen. Auch habe das Unternehmen sich in der Vergangenheit zwar bereits an Windows Phone als Plattform probiert, doch habe dies im Ergebnis nur zu Verlusten geführt. Die Pläne für eventuelle Nachfolger der Windows Phone-Geräte sollen daher erst einmal auf Eis liegen. Smartphones für Tizen schließt Richard Yu aus, auch wenn, wie er sagt, Mobilfunkanbieter Huawei zu einer solchen Entwicklung drängen würden.


Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Huawei P10 erhält Sicher­heits­up­date für März in Deutsch­land
1
Das Huawei P10 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Mehr Sicherheit für das Huawei P10: Für das Top-Smartphone rollt aktuell das Sicherheitsupdate für März aus – inklusive weiterer Verbesserungen.
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.