Huawei ist der drittgrößte Smartphone-Hersteller – nach Samsung und Apple

Unfassbar !31
Huawei hat ein äußerst erfolgreiches Jahr hinter sich
Huawei hat ein äußerst erfolgreiches Jahr hinter sich(© 2014 CURVED)

Huawei schiebt sich in der Rangliste der Hersteller von mobilen Geräten (inklusive Handys) nach vorne: Im Vergleich des zweiten Quartals 2014 und 2015 konnte das Unternehmen aus China die Zahl der verkauften Einheiten deutlich steigern. Während Huawei im zweiten Quartal 2014 noch 20,6 Millionen Smartphones verkauft hat, waren es im gleichen Zeitraum 2015 schon 30,6 Millionen.

Dadurch konnte Huawei seinen Anteil am Smartphone-Markt von 4,8 Prozent im zweiten Quartal 2014 auf 7 Prozent im zweiten Quartal 2015 steigern, berichtet Android Central unter Berufung auf Zahlen von Strategy Analytics. Marktführer Samsung hingegen hat im selben Zeitraum verloren: Im zweiten Quartal 2014 betrug der Anteil am Smartphone-Markt mit 95,3 Millionen verkauften Smartphones noch 22,3 Prozent, im zweiten Quartal 2015 mit 89 Millionen nur noch 20,5 Prozent.

Apple legt zu, Microsoft verliert

Dass die sieben Prozent Marktanteil von Huawei für den dritten Platz reichen, hat vor allem mit den starken Verlusten von Microsoft zu tun: Dessen Anteil sank von 11,8 Prozent im zweiten Quartal 2014 auf gerade einmal 6,4 Prozent im zweiten Quartal 2015. Die Zahl der verkauften Smartphones betrug im zweiten Quartal des Jahres 2014 noch 50,3 Millionen, im zweiten Quartal 2015 nur noch 27,8. Bleibt die Frage, ob Microsoft mit starken Geräten für Windows 10 Mobile das Comeback in diesem Jahr noch gelingt, möglicherweise mit dem Lumia 950 und dem Lumia 950 XL.

Apple konnte im Vergleichszeitraum seinen zweiten Platz verteidigen: Das Unternehmen aus Cupertino steigerte seinen Anteil am Smartphone-Markt von 8,2 Prozent im zweiten Quartal 2014 auf 10,9 Prozent im gleichen Zeitraum 2015. In Bezug auf die verkauften iPhones bedeutet dies: Apple konnte im zweiten Quartal 2014 35,2 Millionen Geräte absetzen, im zweiten Quartal 2015 47,5 Millionen. In der Rangliste der Hersteller von mobilen Geräten (inklusive Handys) ist Microsoft auf den vierten Platz abgerutscht; auf dem fünften Platz steht unverändert der chinesische Hersteller Xiaomi.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller2
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.