Huawei Mate 10 Pro hat wohl doch einen Fingerabdrucksensor

Angeblich befindet sich beim Huawei Mate 10 Pro ein Fingerabdrucksensor unter der Dualkamera
Angeblich befindet sich beim Huawei Mate 10 Pro ein Fingerabdrucksensor unter der Dualkamera(© 2017 IT Home)

Neben dem Huawei Mate 10 sollen im Oktober 2017 auch eine Lite- und Pro-Variante vorgestellt werden. Letzteres Modell könnte einem Gerücht zufolge wie das iPhone X keinen Fingerabdrucksensor besitzen. Nun sind allerdings Fotos aufgetaucht, auf denen die Rückseite zu sehen sein soll – inklusive Fingerprint-Sensor.

Die Fotos kommen von der Webseite IT Home, berichtet GizmoChina. Aufgrund der Wasserzeichen dürften sie aber ursprünglich aus dem chinesischen Mikro-Blogging-Netzwerk Weibo stammen. Der Quelle zufolge soll auf den Abbildungen eigentlich das Huawei Mate 10 zu sehen sein. Diese Ausführung erhält jedoch voraussichtlich einen Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite, während das Lite-Modell eine vertikale Dualkamera auf der Rückseite hat. Somit dürfte hier die Pro-Version zu sehen sein.

Auf einer Ebene

Direkt unterhalb der Kamera ist der Fingerabdrucksensor zu sehen. Auf dem zuvor geleakten Renderbild war ein solcher nicht zu erkennen, weshalb gemutmaßt wurde, dass Huawei wie Apple auf eine 3D-Gesichtserkennung als Sicherheitsmerkmal setzt. Auf den neuen Aufnahmen ist eine horizontale Kamera sichtbar, die offenbar nicht aus dem Gehäuse hervorsteht. Die Oberfläche der Rückseite selbst spiegelt leicht und ist zu den Seiten hin leicht gebogen. Zudem verfügt das mutmaßliche Huawei Mate 10 Pro über abgerundete Ecken. Zumindest optisch macht das Gehäuse einen edlen Eindruck.

Auf der Unterseite sei eine Lautsprecheröffnung vorhanden. Es gibt offenbar auch einen USB-C- und einen Kopfhörer-Anschluss. Keines der weiteren Fotos, die Ihr bei IT Home findet, zeigt allerdings die Vorderseite des Gerätes. Gerüchten zufolge soll die Front nahezu komplett vom Display eingenommen sein. Ob die Aufnahmen wirklich das Huawei Mate 10 Pro zeigen, dürften wir bald erfahren: Am 16. Oktober 2017 findet die Präsentation des chinesischen Herstellers in München statt.

Das soll die Rückseite des Huawei Mate 10 Pro sein(© 2017 IT Home)

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 40: Erst 2021 erhält­lich?
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Mate-30-Serie dürfte nicht so schnell nach Deutschland kommen
Die Präsentation des Huawei Mate 40 könnte bald steigen. Bis zu einem Release in Deutschland müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.
Huawei ohne Android 11? So geht's mit EMUI 11 weiter
Michael Keller
Das Huawei P40 könnte von dem Update auf Harmony OS profitieren
Huawei will Features von Android 11 in seine Benutzeroberfläche EMUI 11 integrieren. Und auch das eigene Harmony OS wird weiterentwickelt.