Huawei Mate 20 Pro erscheint wohl zusammen mit AirPods-Kopie

Die Notch des Mate 20 Pro könnte etwas breiter sein als die Aussparung des Mate 20 Lite (Bild)
Die Notch des Mate 20 Pro könnte etwas breiter sein als die Aussparung des Mate 20 Lite (Bild)(© 2018 CURVED)

Am 16. Oktober 2018 findet die Enthüllung des Huawei Mate 20 und des Mate 20 Pro statt. Zu beiden Geräten gibt es bereits eine Menge Leaks – der neueste kommt von dem Journalisten Roland Quandt, der in Sachen Huawei für gewöhnlich besonders gut informiert ist.

Quandt hat auf Twitter zwei neue Bilder zu einem der kommenden Smartphones veröffentlicht. Ob darauf das Huawei Mate 20 Pro oder das Standardmodell zu sehen ist, kann er nicht mit Sicherheit sagen. Auf dem einen Bild liegen die Huawei Free Buds 2 Pro auf dem Mate 20 (Pro). Die In-Ear-Kopfhörer sollen laut PhoneArena im Oktober 2018 erscheinen – also möglicherweise gemeinsam mit den beiden Top-Smartphones.

Mate 20 (Pro) kann In-Ears aufladen

Die Huawei Free Buds 2 Pro folgen auf die erst im März 2018 vorgestellte erste Version der In-Ear-Kopfhörer. Von diesen sollen sie sich unter anderem durch ein neues Design unterscheiden. Allerdings sehen sie Apples AirPods immer noch zum Verwechseln ähnlich. Neben einer besseren Klangwiedergabe sollen die Huawei Free Buds 2 Pro ein weiteres interessantes Feature bieten: Ihr könnt die Hülle offenbar aufladen, in dem ihr sie auf die Rückseite des Huawei Mate 20 (Pro) stellt. Wie das aussieht, zeigt euch der zweite Tweet unter diesem Artikel.

Darüber hinaus deuten die Bilder an, dass das Huawei Mate 20 (Pro) ein um die Kanten gebogenes Display erhalten wird. Dass am oberen Bildschirmrand eine breite Notch zu erkennen ist, spricht eher für die Pro-Version. Denn das günstigere Mate 20 soll eine deutlich kleinere Aussparung besitzen. Fragen wirft außerdem der untere Bildschirmrand auf. Darin befindet sich möglicherweise ein kleiner Lautsprecher. Genau zu erkennen ist das aber nicht.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro erhält Sicher­heits­ud­pate für Novem­ber 2018
Lars Wertgen
Einige Sicherheitsfeatures des Huawei Mate 20 Pro wurden verbessert
Sicherheitsupdate und mehr: Huawei optimiert beim Mate 20 Pro die Gesichtserkennung, den Fingerabdrucksensor, die Anzeige und das Navi-Feature.
So viel hält das Huawei Mate 20 Pro aus
Christoph Lübben
Huawei Mate 20 Pro
Das Huawei Mate 20 Pro muss sich im Härtetest beweisen. Offenbar ist das Display eine Schwachstelle des Top-Smartphones.
Huawei Mate 20 X: Gaming-Smart­phone kommt nach Deutsch­land
Christoph Lübben
Das Mate 20 X sieht aus wie das Mate 20 (Bild)
Das Huawei Mate 20 X erscheint noch im Dezember in Deutschland. Es handelt sich um ein besonders großes Gaming-Smartphone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.