Huawei Mate 20 Pro lässt sich offenbar schlecht reparieren

Mate 20 Pro: Wenn das Display zu Bruch geht, müsst ihr wohl auch den Fingerabdrucksensor ersetzen
Mate 20 Pro: Wenn das Display zu Bruch geht, müsst ihr wohl auch den Fingerabdrucksensor ersetzen(© 2018 CURVED)

Wie gut lässt sich das Huawei Mate 20 Pro reparieren? Um dieser Frage nachzugehen, haben die Experten von iFixit das Flaggschiff zerlegt. Das Ergebnis ist leider etwas enttäuschend ausgefallen.

Das Huawei Mate 20 Pro hat für seine Reparierbarkeit lediglich vier von insgesamt zehn möglichen Punkten erhalten. Probleme soll beispielsweise der unter der Glasoberfläche angebrachte Klebstoff bereiten. Dieser erschwere bereits das Öffnen des Geräts und könne unter anderem dazu führen, dass die Glasrückseite bricht.

Klebstoff erschwert Reparaturen

Auch Reparaturen des Displays seien aufwendig. Hier mache einem der großzügig verwendete Klebstoff das Leben ebenfalls schwer und gestalte das Herausnehmen als aufwendig. Außerdem sei ein gesprungenes Display beim Huawei Mate 20 Pro vermutlich doppelt ärgerlich: Denn dann müsst ihr aller Voraussicht nach nicht nur den Bildschirm austauschen lassen, sondern auch den Fingerabdrucksensor, der im Display verbaut ist.

Darüber hinaus bemängelt iFixit, dass die Hauptplatine des Huawei Mate 20 Pro stärker verkabelt sei als üblich. Dies erhöhe die für Reparaturen benötigte Zeit. Das dürfte sich wohl auch auf die Kosten für eine Instandsetzung auswirken. Erfreulich unkompliziert sei hingegen der Austausch des Akkus.

Vier von zehn Punkten sind natürlich kein Anlass zur Freude. Allerdings ist das Mate 20 Pro nicht das einzige Premium-Smartphone, das im iFixit-Teardown so schlecht abgeschnitten hat: Das Samsung Galaxy Note 9 hat etwa die gleiche Bewertung erhalten. iPhone Xs, Xs Max und X haben jeweils sechs von zehn Punkten eingeheimst.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro: Update auf Android 10 nun auch in Europa verfüg­bar
Guido Karsten
Her damit5Die Verteilung von Android 10 für das Huawei Mate 20 Pro hat in Europa begonnen
Android 10 für das Huawei Mate 20 Pro ist da. Erste Nutzer in Europa können die Software für das Flaggschiff-Smartphone von 2018 schon herunterladen.
Huawei P30 (Pro) und Mate 20 (Pro): Update auf Android 10 ist in Kürze da
Francis Lido
Her damit9Huawei P30 und P30 Pro bekommen Android 10 noch im November
Android und EMUI 10 sind im Anflug auf das Huawei P30 (Pro). Das Update steht in der ersten Region unmittelbar vor dem Rollout, verrät der Hersteller.
Huawei Mate 20, Honor View und Co.: Die Android 10 Beta ist da
Francis Lido
Das Huawei Mate 20 bekommt derzeit die Android-10-Beta
Besitzer von Huawei Mate 20 (Pro) und Honor View 20 können jetzt Android 10 ausprobieren. Die Beta rollt derzeit in Deutschland aus.