Huawei Mate 20 Pro: So viel Speicherplatz soll das Top-Modell bieten

Das Huawei Mate 20 Pro kommt voraussichtlich mit mehr Speicherplatz als das Mate 20 Lite (Bild)
Das Huawei Mate 20 Pro kommt voraussichtlich mit mehr Speicherplatz als das Mate 20 Lite (Bild)(© 2018 CURVED)

Für das Huawei Mate 20 Pro sind im Netz die mutmaßlichen Speicher-Spezifikationen aufgetaucht. Stimmen die Informationen, dann muss sich die am besten ausgestattete Version des chinesischen Top-Smartphones in dieser Hinsicht nicht vor der Konkurrenz aus dem Hause Apple oder Samsung verstecken.

Der normalerweise gut informierte Insider Roland Quandt hat auf Twitter die angeblich kommenden Ausführungen des Huawei Mate 20 Pro aufgelistet. Das wohl mit einem Fingerabdrucksensor im Display ausgerüstete Top-Modell soll demnach sogar in einer Variante erscheinen, die 8 GB RAM und 512 GB Speicherplatz mitbringt. Womöglich wird Huawei für diese Ausstattung aber auch einen Preis jenseits der 1000 Euro verlangen.

Top-Variante auch für Deutschland?

Mit so viel Speicherplatz würde das Huawei Mate 20 Pro sowohl mit dem Apple iPhone Xs als auch dem Samsung Galaxy Note 9 in der besten Ausstattung auf Augenhöhe liegen. Aus den Angaben geht jedoch nicht hervor, welche Konfigurationen eventuell für bestimmte Märkte vorbehalten sind. Erfahrungsgemäß sind nicht immer alle Versionen überall erhältlich – vielleicht erscheint die Version mit 8 GB RAM und 512 GB Speicherplatz daher nur für den chinesischen Markt.

Die günstigste Variante des Huawei Mate 20 Pro soll euch hingegen immerhin 128 GB Speicherplatz und 6 GB RAM bieten. Es sei auch eine Ausführung mit 256 GB internem Speicher geplant. Sowohl diese zwei Versionen als auch das 512-GB-Modell gibt es angeblich wahlweise mit 6 GB oder 8 GB Arbeitsspeicher. Mehr wissen wir sicherlich am 16. Oktober 2018, wenn die offizielle Präsentation stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro: Android Q kommt wohl doch
Francis Lido
Google hat das Huawei Mate 20 Pro in das Android-Q-Beta-Programm wiederaufgenommen
Entgeht das Huawei Mate 20 Pro der Android-Sperre? Zumindest die Chancen auf Android Q stehen gut.
Beste Handys 2019: Die Top-Smart­pho­nes des Jahres und was noch kommt
Jörg Geiger
Supergeil !18Samsung ist Marktführer, Huawei holt auf. Apple muss 2019 noch liefern.
Welche sind die besten Handys 2019? Schon so einige Top-Smartphones gibt es auf dem Markt – doch dieses Jahr kommt noch mehr.
Huawei P20 und Mate 20 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Februar 2019
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 20 Pro erhält ein neues Update
Sicherheit per Rollout: Huawei Mate 20, Mate 20 Pro und P20 bekommen derzeit eine Aktualisierung mit dem Sicherheitsupdate für Februar 2019.