Huawei Mate 20: So soll die Dreifach-Kamera im Quadrat-Design aussehen

In wenigen Tagen startet die IFA 2018 in Berlin und damit erwarten uns wohl auch erste offizielle Informationen zum Huawei Mate 20, dem Mate 20 Pro und dem Mate 20 Lite. Wie die neue Hauptkamera mit drei Linsen aussehen könnte, zeigt ein Videokonzept aber schon jetzt.

Am 20. August berichteten wir, dass Huawei der Kamera des Mate 20 und des Mate 20 Pro womöglich ein neues und ungewöhnliches Design spendieren könnte. Daraufhin machten sich die Konzept-Experten des YouTube-Kanals Concept Creator offenbar schleunigst an die Arbeit, die gegebenen Informationen bildlich umzusetzen. Nun ist bereits ein Teaser-Video von ihnen veröffentlicht worden, welches zeigt, wie die neue Triple-Kamera aussehen könnte.

Die gleiche Kamera wie im P20 Pro?

Wie die Designer im Kommentarfeld zu ihrem Video erklären, gehen auch sie davon aus, dass Huawei sowohl die Standardausgabe als auch die Pro-Version des Mate 20 mit der Dreifach-Kamera im neuen Quadrat-Design ausstatten wird. Ob es sich dabei nur um eine kosmetische Änderung handelt und, wie ehemals vermutet, die gleiche Kameratechnik zum Einsatz kommt wie im Huawei P20 Pro, bleibt aber offen.

Da Huawei sein erstes Smartphone mit Triple-Kamera bereits im April auf den Markt gebracht hat, könnte das Mate 20 Pro auch durchaus mit einer nochmals verbesserten Kamera daherkommen. Zum Vergleich: Das Dreifach-Kamerasystem im P20 Pro arbeitet bereits mit einem Monochrom-Sensor mit 20 Megapixeln, einem RGP-Sensor mit ganzen 40 Megapixeln und einem Tele-Sensor mit 8 Megapixeln. Dank dieses beeindruckenden Moduls führt das Gerät zurzeit (Stand 27. August 2018) auch unsere Top-Liste der besten Kamera-Smartphones 2018 an.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 X: Gaming-Smart­phone kommt nach Deutsch­land
Christoph Lübben
Das Mate 20 X sieht aus wie das Mate 20 (Bild)
Das Huawei Mate 20 X erscheint noch im Dezember in Deutschland. Es handelt sich um ein besonders großes Gaming-Smartphone.
Huawei Mate 20 Pro lässt sich offen­bar schlecht repa­rie­ren
Francis Lido2
Mate 20 Pro: Wenn das Display zu Bruch geht, müsst ihr wohl auch den Fingerabdrucksensor ersetzen
Ein Teardown zum Huawei Mate 20 Pro offenbart Schwächen: Reparaturen an dem Smartphone sind teilweise aufwendig und zeitintensiv.
Huawei Mate 20 Pro: Mit dieser Hülle macht ihr bessere Unter­was­ser­auf­nah­men
Christoph Lübben
Das Mate 20 Pro ist offenbar gut für Unterwasseraufnahmen geeignet
Für das Huawei Mate 20 Pro erscheint eine Schnorchelhülle. Diese erlaubt euch Unterwasseraufnahmen in bis zu fünf Metern Tiefe.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.