Huawei Mate 30 Pro: Deutschland-Start verkündet – und die Google-Dienste?

Nicht meins17
Es ist so weit: Das Huawei Mate 30 Pro geht in Deutschland an den Start.
Es ist so weit: Das Huawei Mate 30 Pro geht in Deutschland an den Start.(© 2019 via Instagram @huaweimobile)

Wir haben es gesehen, uns verliebt und seitdem warten wir mit Spannung auf den Deutschland-Start des Huawei Mate 30 Pro. Jetzt ist es tatsächlich soweit – der chinesische Hersteller hat das Release verkündet, ab dem 12. Dezember wird es erhältlich sein.

Die Frage, die sich natürlich zuallererst stellt: Wie steht es um Android und die Google-Apps? Wir haben nachgefragt. Auf dem Mate 30 Pro ist eine Version von Android Open Source vorinstalliert, auf die Huawei die bekannte Benutzeroberfläche EMUI 10 spielt. Die läuft auf dem Nova 5T zum Beispiel auf Basis von Android 10. Womöglich seht ihr auf den ersten Blick also gar keine große Veränderung.

Der zweite Blick allerdings zeigt: Google Apps sind nicht vorinstalliert. Das heißt, ihr müsst ohne den Google Play Store auskommen – Hauwei empfiehlt hier die HUAWEI AppGallery. Dort könnt ihr euch einige beliebte Apps herunterladen, allerdings ist die Auswahl nicht so groß wie in Googles Play Store. Ein kurzer Blick in den Store zeigt: Facebook, Instagram, WhatsApp oder Netflix sind dort nicht verfügbar. Dennoch gibt es über den Umweg .apk-Dateien die Möglichkeit, die Apps zu installieren.

Huawei Mate 30 Pro: Auch ohne Google-Apps ein tolles Smartphone

Klar, das Mate 30 Pro spricht für sich: Mit der vierfach-Kamera von Leica hat es kurzerhand die Spitze des DxOMark-Rankings erklommen, auch bei der Perfomance hat es uns im Hands-On überzeugen können. Und mit 4.500 mAh starkem Akku hat es eigentlich alles, was wir uns aktuell von einem Flaggschiff wünschen.

Wenn ihr also auf die Bequemlichkeit des Google Play Stores verzichten könnt, bekommt ihr mit dem Mate 30 Pro ab dem 12. Dezember endlich das heißersehnte Traum-Smartphone mit Top-Kamera. Allerdings bekommt ihr es nur online über mediamarkt.de in der Farbe Space Silver. Huawei schlägt einen Preis von 1.099 Euro vor – wir sind gespannt, wie sich der noch entwickeln wird.

Übrigens könnt ihr obendrein eine Huawei Watch GT 2 oben drauf bekommen: Wenn ihr nach 30 Tagen einige Fragen zum Mate 30 Pro beantwortet, bekommt ihr die neue Huawei-Smartwatch. Wir vermuten, dass der Hersteller so Feedback zum Betriebssystem und der Benutzererfahrung ohne Google-Services bekommen möchte.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 40: Erst 2021 erhält­lich?
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Mate-30-Serie dürfte nicht so schnell nach Deutschland kommen
Die Präsentation des Huawei Mate 40 könnte bald steigen. Bis zu einem Release in Deutschland müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.
Huawei ohne Android 11? So geht's mit EMUI 11 weiter
Michael Keller
Das Huawei P40 könnte von dem Update auf Harmony OS profitieren
Huawei will Features von Android 11 in seine Benutzeroberfläche EMUI 11 integrieren. Und auch das eigene Harmony OS wird weiterentwickelt.