Huawei Mate 30 Pro: Termin für Präsentation steht angeblich fest

Her damit !9
Das Huawei Mate 20 Pro (Bild) bekommt wohl im September einen Nachfolger
Das Huawei Mate 20 Pro (Bild) bekommt wohl im September einen Nachfolger(© 2018 CURVED)

Wir müssen offenbar nicht mehr allzu lange auf das Huawei Mate 30 und das Mate 30 Pro warten. Schon im September soll die große Präsentation der beiden Smartphones stattfinden. Damit wäre die Vorstellung deutlich früher als die des Mate 20 im vergangenen Jahr. 

Das Huawei Mate 30 Pro wird am 19. September 2019 vorgestellt, berichtet 9to5Google. Dies soll Dr. Wang Chenglu , bei Huawei Präsident der Abteilung Consumer Business Software, im Rahmen der Huawei Developer Conference in einer Konferenz verraten haben. Zumindest behauptet dies die russische Webseite "High-Tech.Mail.ru".

Einen Monat früher als 2018?

Bislang beziehen sich auch die bekannten Tech-Portale aber nur auf die Meldung der russischen Webseite. Sollte Chenglu den Termin tatsächlich genannt haben, ist die Frage, wieso dieser noch nicht von anderen Publikationen bestätigt wurde. Womöglich war das Datum noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt und wurde nur in einer kleinen Runde verraten. Ihr solltet die Meldung jedenfalls mit der nötigen Skepsis betrachten, bis eine offizielle Bestätigung erfolgt.

Sollte Huawei das Mate 30 Pro tatsächlich am 19. September 2019 zeigen, wäre das knapp einen Monat früher als gedacht. Das Huawei Mate 20 und das Mate 20 Pro wurden am 16. Oktober 2018 offiziell enthüllt. Auch die Vorstellung der Mate-10-Serie fiel 2017 auf diesen Tag. Es wäre also ungewöhnlich, wenn die Mate-30-Reihe schon im September in das Rampenlicht tritt.

Sparsamer Chipsatz angeblich an Bord

Aus der Quelle geht zudem hervor, dass im Huawei Mate 30 Pro der Kirin 990 als Antrieb dient. Der Top-Chipsatz soll energiesparsamer als sein Vorgänger sein. Was aber kein Wunder sein dürfte: Der neue Chip wird angeblich im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt – ähnlich wie der Exynos 9825 von Samsung, der im Galaxy Note 10 zum Einsatz kommt.

Für eine Präsentation im September spricht, dass es bereits viele Informationen zum Huawei Mate 30 aus der Gerüchteküche gibt. So gibt es etwa Fotos, auf denen wir angeblich die Pro-Version mit einer runden Kamera-Aussparung auf der Rückseite sehen. Zudem soll die Notch auf der Vorderseite wie beim Vorgänger sehr breit ausfallen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart Pro: Sehen wir hier einen neuen Able­ger der belieb­ten Reihe?
Lars Wertgen
Das Huawei P Smart (Bild) könnte ein Pro-Modell bekommen.
Das Huawei P Smart Pro ist im Internet aufgetaucht. Das Smartphone sieht einem bereits bekannten Smartphone sehr ähnlich.
Huawei Mate 30: Ihr könn­tet den Akku sehr schnell aufla­den – ohne Kabel
Lars Wertgen
Das Mate 20 (Bild) unterstützt bereits kabelloses Laden, der Nachfolger soll in diesem Punkt aber deutlich schneller sein
Von 0 auf 100 dauert beim kabellosen Laden bisher immer etwas länger als via Kabel. Das Huawei Mate 30 will das ändern – und einen Rekord brechen.
Huawei Mate X Release verscho­ben: Das falt­bare Handy kommt noch später
Viktoria Vokrri
Peinlich !12HuaweiMateX
Das Huawei Mate X Release wurde verschoben – schon wieder! Heißt das, Samsungs Galaxy Fold macht doch das Rennen?