Huawei Mate 9 landet im DxOMark-Kamera-Test zwischen iPhone 6s und iPhone 7

Her damit !9
Das Huawei Mate 9 besitzt eine leistungsstarke Dual-Kamera
Das Huawei Mate 9 besitzt eine leistungsstarke Dual-Kamera(© 2016 CURVED)

Es tut sich wieder etwas in der Smartphone-Bestenliste von DxOMark: Mit dem Huawei Mate 9 ist nun ein weiteres Gerät auf den fünften Platz des Kamera-Gesamtvergleichs vorgerückt. Dabei handelt es sich um die beste Platzierung, die Huawei bisher mit einem Smartphone erreichen konnte.

Die Kamera-Experten von DxOMark haben das Huawei Mate 9 in vielen verschiedenen Situationen sehr genau unter die Lupe genommen und am Ende steht ein großes Lob für den Hersteller: Mit 85 Zählern liegt das neue High-End-Phablet von Huawei ganze fünf Punkte vor dem Huawei P9, das mit 80 Punkten bereits eine ordentliche aber nicht ganz so hohe Platzierung erreichen konnte.

Bessere Fotos als Videos

Bei einem Blick auf die Konkurrenzgeräte mit einer ähnlichen Punktzahl wie das Huawei Mate 9 wird aber deutlich: Huawei ist nun auch im Premium-Segment der Smartphone-Kameras angekommen. Das High-End-Phablet des chinesischen Herstellers liegt gleichauf mit dem LG V20, das bislang noch nicht für Deutschland angekündigt wurde. LG G5, iPhone 7 und das Galaxy S6 Edge liegen nur einen Punkt weiter vorne. Knapp hinter dem Mate 9 folgen das iPhone 6s Plus und beispielsweise auch das Nexus 6P.

Die Tester von DxOMark heben in ihrem Urteil besonders die gute Detailgenauigkeit und die ordentliche Belichtung hervor. Kleinere Schwächen wurden aber bei mäßigem Umgebungslicht festgestellt. Insgesamt konnte das Huawei Mate 9 im Foto-Test mehr Punkte erreichen als im Video-Test. Auch im CURVED-Test konnte die Kamera im Huawei-Smartphone überzeugen und sogar den dritten Platz erobern.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !15Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !10Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.