Huawei nova 3 soll trotz Randlos-Bildschirm mit Homebutton kommen

Supergeil !6
Sieht so das Huawei nova 3 aus?
Sieht so das Huawei nova 3 aus?(© 2017 ithome)

Erst Ende August 2017 veröffentlichte Huawei das nova 2, doch der Nachfolger ist anscheinend bereits in Arbeit. Obwohl es bislang noch keine offizielle Ankündigung des Herstellers gibt, sollen aus China stammende Bilder das Huawei nova 3 bereits zeigen.

Das Huawei nova 3 erhält offenbar – wie fast alle kommenden Smartphones – ein nahezu randloses Display im 18:9-Format. Die auf der chinesischen Website ithome veröffentlichten Fotos zeigen aber noch ein weiteres interessantes Detail: Anders als die meisten mit solchen Bildschirmen ausgestatteten Geräte weist es einen Homebutton auf.

Vorstellung noch 2017?

Wie Phone Arena berichtet, soll das Display 5,93 Zoll groß sein und eine Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln haben. Außerdem werde Huawei das nova 3 mit Android 8.0 Oreo ausliefern. Weiteren Gerüchten zufolge handele es sich bei dem verbauten Prozessor um einen Kirin 670. Ihm zur Seite sollen entweder 3 oder 4 GB RAM sowie 32 GB oder 64 GB interner Speicher stehen. Auch der Akku sei mit 3340 mAh recht großzügig bemessen. Preislich soll das Huawei nova 3 bei 450 US-Dollar liegen. Weitere Informationen könnten schon bald folgen, denn die Vorstellung des Geräts wird noch vor 2018 erwartet.

Geräte wie das Galaxy S8 oder das iPhone X mussten aufgrund des reduzierten Rands ohne Homebutton auskommen. Während beim Samsung-Smartphone der darin integrierte Fingerabdrucksensor auf die Rückseite wanderte, ließ ihn Apple bei seinem Flaggschiff komplett wegfallen uns setzt zur Authentifizierung stattdessen auf Face ID. Anders als die beiden Top-Smartphones wird das Huawei nova 3 wohl eher der Mittelklasse angehören. Dennoch könnte es für all jene interessant sein, die sich ein großes Display wünschen und trotzdem nicht auf die lieb gewonnene Bedienung per Homebutton verzichten wollen. Was wir vom aktuellen Modell halten, erfahrt Ihr in unserem Test zum Huawei nova 2.