Huawei P Smart 2020 gesichtet: Ein Konkurrent für das Xiaomi Redmi Note 9?

Das Huawei P Smart (2020) erscheint offenbar mit schicken Farbverläufen
Das Huawei P Smart (2020) erscheint offenbar mit schicken Farbverläufen(© 2020 Evan Blass/Evleaks)

So soll das Huawei P Smart (2020) also aussehen: Im Internet machen derzeit Bilder die Runde, auf denen angeblich das neue Huawei-Smartphone zu sehen ist. Demnach erwartet uns ein ansehnliches Mittelklasse-Handy, das typisch für das Jahr 2020 ist.

Die Bilder des Huawei P Smart wurden ursprünglich von dem Leak-Experten Evan Blass aka evleaks veröffentlicht. Sollte das Smartphone tatsächlich in diesen Ausführungen erscheinen, erwarten uns drei Farbvarianten: "Midnight Black", "Emerald Green" und "Breathing Crystal". Das letztgenannte Modell bietet offenbar Farbverläufe. Und die sind aktuell im Trend Ihr findet sie unter anderem beim OnePlus 8, das seit Mitte April 2020 offiziell ist.

Konkurrenzfähiger Prozessor?

Auf der Rückseite bietet das Huawei P Smart den geleakten Bildern zufolge eine Triple-Kamera. Dies ist im Jahr 2020 ein durchaus typisches Ausstattungsmerkmal bei Mittelklasse-Smartphones aus China. Unklar ist allerdings bislang, wie hoch die einzelnen Linsen der Kamera auflösen.

Im Inneren bietet das Gerät laut GizChina allerdings eher ältere Technik. So soll das Huawei P Smart zum Beispiel als Antrieb den Kirin 710 nutzen, der auch im Huawei P30 Lite und dessen New Edition (hier geht's zu unserem Test) verbaut ist – und im Vorgänger P Smart (2019). Mit diesem Chipsatz habe es das Smartphone vermutlich schwer gegen Konkurrenten wie das Xiaomi Redmi Note 9. Das letztgenannte Smartphone sei deutlich stärker ausgestattet – und dürfte zudem zum Release ein wenig günstiger sein als die Neuauflage des P Smart.

Viel Technik aus 2019

Wie ein Blick in den Shop von Huawei bereits verrät, sind auch die übrigen Specs des Huawei P Smart in Ordnung. Für den Wow-Effekt dürfte es aber kaum reichen. So findet sich viel Technik, die auch den Vorgänger von 2019 auszeichnet: ein Display mit 6,21 Zoll in der Diagonale, ein Akku mit der Kapazität von 3400 mAh und Android 9 als vorinstalliertes Betriebssystem.

Am Design hat sich offenbar nichts verändert: So sieht das Huawei P Smart (2019) aus.(© 2019 CURVED)

Ein Upgrade gibt es in Bezug auf den Speicherplatz: Huawei spendiert dem neuen P Smart 4 GB RAM statt 3 GB im Modell von 2019. Außerdem gibt es 128 GB Speicherplatz statt zuvor 64 GB.  Wie sich Huawei P Smart 2020 und 2019 wohl im Detail unterscheiden, erfahrt ihr in einem anderen Artikel. Die wenigen Neuerungen haben allerdings einen Grund: Auf diese Art kann der Herstelle die neue Variante mit Google-Diensten anbieten, da sie quasi auf einem bereits erhältlichen Modell basiert.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit8Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?