Huawei P Smart 2020 startet in Deutschland – Das ist neu

Angesichts der Beliebtheit des Huawei P Smart 2019 (Bild) war der Nachfolger so gut wie sicher
Angesichts der Beliebtheit des Huawei P Smart 2019 (Bild) war der Nachfolger so gut wie sicher(© 2019 CURVED)

Aus Huawei P Smart 2019 wird P Smart 2020. Der große chinesische Hersteller legt sein günstiges Mittelklasse-Smartphone von 2019 neu auf. Was sich ändert und ob sich der Aufschlag beim Preis für das neue Modell lohnt, nehmen wir unter die Lupe. 

Das Huawei P Smart 2019 überzeugt seit Verkaufsstart im Vorjahr mit einem großen und hochauflösenden Display und solider Mittelklasse-Ausstattung sowie einem verhältnismäßig günstigen Preis. Das P Smart 2020 soll Mitte Mai offenbar an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen. Eine offizielle Vorstellung des Gerätes gab es bisher noch nicht. Der Shop des Herstellers verrät aber schon so einiges.

Huawei P Smart 2019 mit kleinem Upgrade

Wie es aussieht, erhält das P Smart 2020 wie schon sein Vorgänger ein großes hochauflösendes Display mit einer Diagonale von 6,21 Zoll. Ebenfalls gleich bleiben der Mittelklasse-Prozessor Kirin 710 und die duale Hauptkamera, die schon in unserem Test des Huawei P Smart 2019 überzeuge konnte. Auch die Frontkamera ist identisch. Wieder ist Android 9.0 vorinstalliert, wieder ladet ihr das Smartphone per microUSB-Anschluss und wieder sollte der 3400-mAh-Akku euch sicher durch den Tag bringen. Was ändert sich also?

Anstelle von 3 GB RAM sind im "Nachfolger" des Huawei P Smart 2019 nun 4 GB Arbeitsspeicher verbaut. Der interne Speicher, der mit 64 GB schon viele Apps, Songs und Fotos sichern konnte, wird auf 128 GB aufgeblasen. Da das Gerät ohnehin eine Speicherkarte unterstützt, dürfte letzteres aber weniger ins Gewicht fallen.

Wieso eine Neuauflage?

Die Frage, wieso Huawei das P Smart 2019 nun mit kaum verbesserter Hardware neu veröffentlicht, ist leicht zu beantworten. Zwar gibt der Hersteller in seinem Shop noch keine eindeutigen Informationen dazu preis, doch ist die Lage recht klar. Huawei darf derzeit weiterhin keine Google-Apps auf seinen neuen Smartphones, wie etwa dem Huawei P40 Pro installieren. Folglich bringt der Hersteller seit einigen Monaten Neuauflagen bestehender Geräte auf den Markt. Sie bieten zwar kaum Neues, doch sind dafür weiterhin der Google Play Store und die bekannten Google-Apps installiert.

Ein weiterer Hinweis auf dieses Vorgehen beim neuen Mittelklasse-Modell ist außerdem der fehlende Hinweis auf das "Huawei AppGallery Zukunftsversprechen". Dahinter verbirgt sich der eigens von Huawei aufgebaute Store für Apps, in dem sich bereits viele wichtige Anwendungen wiederfinden, nur eben noch längst nicht alle. Das Huawei P Smart 2020 besitzt fast die gleiche Ausstattung wie das P Smart 2019. Der Preis ist allerdings etwas höher.

Lohnt sich der Wechsel?

Vergleichen wir das neue Smartphone mit dem Original, lassen sich die Änderungen schnell gegeneinander abwiegen. Das Huawei P Smart 2019 ist im Preis gesunken und kostet mittlerweile deutlich weniger als 200 Euro. 199 Euro zahlt ihr beim Huawei P Smart 2020 aber offenbar für ein kleines Plus an Arbeitsspeicher und für mehr internen Speicher, der sich aber wie gesagt ohnehin per Speicherkarte günstig erweitern lässt. Oder habt ihr vielleicht sogar noch eine Speicherkarte aus eurem letzten Handy?

Wer bereits ein Huawei P Smart 2019 besitzt und ein neues günstiges Handy sucht, der sollte sich eher nach stärkeren Alternativen wie dem Xiaomi Redmi Note 8T oder dem ähnlich kräftigen Huawei P30 Lite New Edition umsehen. Wer dringend ein neues und ebenso günstiges Gerät sucht, sollte sich hingegen überlegen, ob er das kleine Upgrade wirklich benötigt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Huawei P Smart 2019 fällt angesichts der geringen Unterschiede bei einem sichtbar niedrigeren Preises doch etwas besser aus.


Weitere Artikel zum Thema
Sparen Deluxe: Kamera-Gigant Huawei P40 Pro für nur 25,99 Euro im Monat
ADVERTORIAL
ANZEIGEHuawei P40 Pro
Euch ist bei einem Smartphone besonders die Kamera wichtig? Vorhang auf für das Huawei P40 Pro. Und das gibt's gerade sehr günstig. Alle Infos hier.
Huawei Mate 40 (Pro) auf Bildern: Peri­skop-Kamera und Super-Zoom?
Francis Lido
Huawei Mate 30 Pro Rückseite
Ein Leak-Experte hat das Huawei Mate 40 Pro enthüllt. Offenbar bekommt es ein Kamera-Feature, das wir beim Vorgänger vermisst haben.
Kein Google, kein Problem? Huawei zieht an Samsung vorbei – auf Platz eins
Francis Lido
Huawei ist die neue Nummer eins
Huawei ist die neue Nummer eins unter den Smartphone-Herstellern. Kein Google, kein Problem also?