Huawei P Smart 2020: Dieses "neue" Handy soll Google-Dienste an Bord haben

Der Nachfolger des Huawei P Smart (2019) bietet vor allem ein verändertes Design
Der Nachfolger des Huawei P Smart (2019) bietet vor allem ein verändertes Design(© 2019 CURVED)

Alte Technik, neues Design, kleines Upgrade – so stellt sich das Huawei P Smart 2020 dar, das bald erscheinen soll. Mit dem soliden Smartphone der unteren Mittelklasse bietet euch das chinesische Unternehmen viel Hardware aus dem Vorgänger, aber ein erneuertes Design. Der wahre Vorteil des Gerätes liegt aber offenbar an anderer Stelle.

Huawei bringt mit dem Huawei P Smart 2020 offenbar bald wieder ein Smartphone mit Google-Diensten auf den Markt, berichtet Robert Quandt von Winfuture. Und das Ganze trotz der Handelssperre, laut der Huawei derzeit keine neuen Modelle mit Android-Lizenz und vorinstallierten Google-Apps veröffentlichen darf. Wie ist das möglich? Faktisch ist das Huawei P Smart 2020 kein komplett neues Gerät – auch wenn Huawei es mutmaßlich anders verkaufen wird. Bei dem Modell handelt es sich laut des Berichts technisch nahezu um das Vorgängermodell.

Mehr Speicherplatz und alte Kameras

Entsprechend schnell sind die Unterschiede erzählt: Das für die nahe Zukunft erwartete Smartphone soll statt 64 GB gleich 128 GB Speicherplatz mitbringen. Der Arbeitsspeicher umfasst statt 3 GB im 2019er Modell nun 4 GB. Das Display des Huawei P Smart 2020 soll in der Diagonale 6,21 Zoll messen und LCD-Technologie nutzen. Die Auflösung des Bildschirms betrage 2340 x 1080 Pixel.

Im Inneren befinde sich Quandt zufolge der gleiche Achtkern-Prozessor wie im Vorgänger. Auch die Kameras seien gleich: eine 13-MP-Kamera auf der Rückseite, die durch einen 2-MP-Tiefensensor ergänzt wird, und eine 8-MP-Frontkamera. Die Mutmaßungen zu einer Triple-Kamera und zu einer "Super-Selfie-Kamera" bestätigen sich also wohl nicht. Der Akku habe die Kapazität von 3400 mAh.

Huawei P Smart 2020 zu kleinem Preis

Das Huawei P Smart 2020 soll zudem einen Klinken-Kopfhöreranschluss und einen Fingerabdrucksensor bieten. Als Betriebssystem sollen Android 9.0 Pie und die Benutzeroberfläche EMUI in der Version 9.1 installiert sein, beides nicht mehr taufrisch. Aber: Google-Apps und -Dienste sollen mit an Bord sein. Dass dies im Jahr 2020 keine Selbstverständlichkeit ist, hat zuletzt das Flaggschiff Huawei P40 bewiesen, dass ohne die Google-Dienste erscheint – ein echtes Manko.

Als Farben stehen zum Release mutmaßlich Grün, Schwarz und Aurora zur Auswahl. Der Preis bewegt sich hierzulande angeblich zwischen 200 und 220 Euro. Wann das Einsteiger-Smartphone genau erscheint, ist noch nicht bekannt. Bis zum Marktstart sollte es Quandt zufolge aber nicht mehr allzu lange dauern. Zum Vergleich: Der Vorgänger erschien im Januar 2019 mit der unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 250 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart Pro: Sehen wir hier einen neuen Able­ger der belieb­ten Reihe?
Lars Wertgen
Das Huawei P Smart (Bild) könnte ein Pro-Modell bekommen.
Das Huawei P Smart Pro ist im Internet aufgetaucht. Das Smartphone sieht einem bereits bekannten Smartphone sehr ähnlich.
Huawei P Smart (2019): Handy­hülle kaufen – wir helfen euch bei der Auswahl
Christoph Lübben
Ihr wollt die schicke Rückseite des Huawei P Smart (2019) nicht verdecken? Dann könnt ihr zu einer transparenten Hülle greifen.
Wenn ihr eine Handyhülle für euer Huawei P Smart (2019) benötigt, ist die Auswahl geradezu erschlagend. Wir verraten euch, worauf ihr achten müsst.
Huawei P Smart Z: So viel soll das Smart­phone in Deutsch­land kosten
Michael Keller
Das Huawei P Smart (2019) könnte bald einen Ableger erhalten
Schon bald könnte das Huawei P Smart Z erscheinen. Nun ist angeblich der Preis des Smartphones durchgesickert.