Huawei P Smart vs. Sony Xperia L2: Wo kriege ich mehr für 250 Euro?

Huawei P Smart (links) und Sony Xperia L2 (rechts)
Huawei P Smart (links) und Sony Xperia L2 (rechts)(© 2018 CURVED)

Das Huawei P Smart und das Sony Xperia L2 kosten beide etwa 250 Euro, sind ähnlich groß und doch es gibt gewaltige Unterschiede zwischen den beiden Android-Smartphones, die eines von ihnen deutlich attraktiver machen.

Die Displays vom Xperia L2 und P Smart sind zwar mit 5,5 Zoll gleich groß, unterscheiden sich aber bei Format und Auflösung. Huaweis Smartphone ist durch seinen 18:9-Touchscreen mehr in die Länge gezogen als das Sony mit seinem 16:9-Seitenverhältnis – und auch dünner und leichter. Für mich sind die Auflösungen aber noch wichtiger als die Abmessungen. Hier punktet das Huawei P Smart mit Full-HD+, also 2160 x 1080 Bildpunkten. Da kann das HD-Display (1280 x 720 Pixel) des Sony Xperia L2 nicht mithalten. Das sieht nicht nur pixelig aus, sondern erstrahlt auch nicht so farbenfroh.

Metall oder Kunststoff, Oreo oder Nougat

Während Huawei Metall als Material für das Gehäuse des P Smart nutzt, verwendet Sony beim Xperia L2 Kunststoff. Da beide Smartphones ordentlich verarbeitet sind, darf hier wie beim Design der persönliche Geschmack entscheiden. Allerdings setzt Sony weiterhin auf seine altbewährte Optik, die inzwischen so angestaubt ist, wie eine Playstation 2 unter dem Fernseher. Der sehr breite Rahmen um das Display lässt das Smartphone klobig wirken und ist nicht mehr zeitgemäß.

Unter der Haube ist die Ausstattung beim internen Speicher mit 32 Gigabyte und beim Arbeitsspeicher mit jeweils drei Gigabyte identisch. Die Chipsätze sorgen jedoch für einen spürbaren Unterschied. So ist der hauseigene Kirin 659 im Huawei dem Mediatek MT6737T im Sony nicht nur in Benchmarktests deutlich überlegen. Während das P Smart ruckelfrei läuft und die Ladezeiten angenehm kurz sind, kommt das Xperia L2 teilweise bei alltäglichen Anwendungen ins stottern und lies uns im Test an langen Wartezeiten verzweifeln.

Auch beim Betriebssystem gibt es einen Pluspunkt für Huawei: Auf dem P Smart ist ab Werk das aktuelle Android Oreo installiert. Sony liefert das Xperia L2 dagegen mit dem Vorgänger Android Nougat aus. Das ist für ein Neugerät Anfang 2018 auch in dieser Preisklasse nicht mehr zeitgemäß – und dann gibt es noch keine Angaben zu einem möglichen Update.

Eine oder zwei Kameralinsen

Eine Dualkamera bietet zwar mehr gestalterische Möglichkeiten beim Fotografieren, garantiert aber nicht automatisch eine bessere Bildqualität als eine einzelne Kameralinse. Huawei schafft es beim P Smart aber eine Dualkamera zu verbauen, die einen guten Bokeh-Effekt hinbekommt. Nicht jede Dualkamera in dieser Preisklasse schafft es Objekte im Vordergrund vom Hintergrund zu unterscheiden und diesen unscharf zu stellen. Aber auch bei den herkömmlichen Aufnahmen überzeugt uns das P Smart mehr als das Xperia L2 – trotz jeweils 13 Megapixeln Auflösung.

Die etwa zehn Prozent größere Batterie des Sony Xperia L2 sorgt zusammen mit der weniger leistungsfähigen Hardware und dem niedriger aufgelösten Display dafür, dass die die Akkulaufzeit länger als beim Huawei P Smart ausfällt. Aber auch mit dem kommt man bei einen typischen Nutzung mit einem aufgeladenen Akku gut über den Tag. Nur wer sparsam ist, schafft mit dem Xperia L2 einen kompletten zweiten Tag. Aufgeladen wird das L2 übrigens über eine USB-C-Anschluss, das P Smart nutzt dafür noch einen älteren Mikro-USB-Anschluss.

Fazit: Ein klarer Sieger

Das Huawei P Smart ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 259 Euro zwar zehn Euro teurer als das Sony Xperia L2, aber es lohnt sich diesen kleinen Aufschlag auszugeben. Display, Gehäuse und Design, Leistung, Kamera und Betriebssystem: In allen wichtigen Punkten hat das P Smart die Nase vorn. Da hilft dem L2 seine etwas längere Akkulaufzeit nicht.

Weitere Artikel zum Thema
Empfeh­lung der Redak­tion: Das beste Smart­phone unter 200 Euro
Jan Johannsen3
Peinlich !59Huawei P Smart: Unibody-Metallgehäuse, Dualkamera und Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.
Ein gutes Smartphone muss nicht viel Geld kosten. Bereits für weniger als 200 Euro gibt es Geräte wie das Huawei P Smart, die wir empfehlen können.
Lokale Repa­ra­tur: Huawei eröff­net weitere Service Center in Deutsch­land
Christoph Lübben
Macht euer Huawei Mate 10 Pro oder ein anderes Smartphone des Herstellers Probleme? In einigen Städten ist eine lokale Reparatur möglich
Smartphone-Reparatur ohne lange Wartezeit: Es gibt nun zwei neue Huawei Service Center in Deutschland, zu denen ihr euer Gerät direkt bringen könnt.
Huawei P Smart im Test: Gute Dual­ka­mera für wenig Geld
Jan Johannsen6
UPDATEHer damit !7Huawei P Smart mit Dualkamera
8.0
Das Huawei P Smart zeigt, dass ein Smartphone mit guter Dualkamera nicht teuer sein muss. Im Test geht es aber nicht nur um die Bildqualität.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.