Huawei P10-Kamera laut DxOMark fast so gut wie die des Galaxy S7 Edge

Die Dual-Kamera des Huawei P10 soll hervorragende Aufnahmen ermöglichen
Die Dual-Kamera des Huawei P10 soll hervorragende Aufnahmen ermöglichen(© 2017 CURVED)

Das Huawei P10 wurde am 26. Februar 2017 im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vorgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört die überarbeitete Kamera, mit der das Top-Smartphone ein Ergebnis im DxOMark-Test erreicht hat, das nur knapp hinter der des Galaxy S7 Edge liegt.

Das Huawei P10 besitzt auf der Rückseite eine Dual-Kamera mit optischer Bildstabilisierung (OIS). Eine Linse löst mit 20 MP auf, während die andere mit 12 MP auflöst und über einen Monochrom-Sensor verfügt, der mehr Bildinformationen aufnehmen kann. Bei einem Foto werden die Bilder der beiden Sensoren kombiniert, wodurch natürlichere Farben und bessere Kontraste erreicht werden sollen. DxOMark hat die Bildqualität dieses Gespanns mit 87 Punkten bewertet.

"Eines der besten Smartphones für Foto-Enthusiasten"

Damit liegt das Huawei P10 nur knapp hinter dem Galaxy S7 Edge, dessen Kamera 88 Punkte erzielt hat, und dem aktuellen Spitzenreiter Google Pixel mit 89 Punkten. DxOMark zufolge handelt es sich beim P10 um "eines der besten Smartphones für Foto-Enthusiasten, das wir getestet haben". Am Tag im Freien aufgenommene Bilder sollen einen hohen Detailgrad und eine gute Farbgebung aufweisen. In Bereichen mit sehr dunklen und sehr hellen Flächen soll der Dynamikumfang allerdings nicht immer ideal gewesen sein, sodass an einigen Stellen eine Unter- beziehungsweise Überbelichtung entstanden ist.

Während die Dual-Kamera des Huawei P10 bei guten Lichtbedingungen überzeugende Ergebnisse abliefert, sieht das bei wenig Licht schon anders aus: Die Farben auf dem Testfoto sind leicht verzerrt, auch gehen viele Details verloren. Zudem sind ein Bildrauschen und die Bildung von Artefakten zu beobachten, womöglich verursacht durch eine digitale Restlichtverstärkung. Die Dual-Kamera des P10 bietet eine eigentlich gute Blende von f/2.2, die eben auch an ihre Grenzen kommen kann. Hier hat besonders die Kamera des Google Pixel im Vergleich besser abgeschnitten. Falls Ihr gerne Fotos mit Eurem Smartphone macht, ist das neue Vorzeigemodell von Huawei den DxOMark-Testern zufolge jedoch trotzdem eine sehr gute Wahl. Einen ersten Eindruck vermittelt unser Hands-On.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit8Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?