Huawei P10: So sieht das Smartphone in Gold, Grün und Blau aus

Nicht meins9
Das sind die drei möglichen Farbvarianten des Huawei P10
Das sind die drei möglichen Farbvarianten des Huawei P10(© 2017 Twitter/Evan Blass)

In diesen Farben soll das Huawei P10 erhältlich sein: Der Leak-Experte Evan Blass hat über seinen Twitter-Account Bilder von drei möglichen Ausführungen des neuen Top-Smartphones aus China veröffentlicht.

Die Bilder zeigen das Huawei P10 in den Farben Blau, Gold und Grün. Ob es sich dabei um alle Farben handelt, in denen der Huawei P9-Nachfolger erscheinen soll, verrät Evan Blass indes nicht; laut Android Authority wäre es zumindest wünschenswert, dass der Hersteller aus China wie beim Vorgänger auch eine Version in Metallic-Rot anbietet. Hinweise auf weitere Farben lieferte bereits ein Leak vor mehreren Wochen, dem zufolge das Vorzeigemodell für 2017 auch in Violett erscheinen könnte.

Vorstellung am 26. Februar

Huawei selbst hat mit einem kurzen Teaser-Video vor ein paar Tagen die drei Farben für das Huawei P10 bestätigt, die Evan Blass nun über seinen Twitter-Account zeigt. Möglich sei es laut Android Authority aber, dass der Hersteller das P10 und das P10 Plus in unterschiedlichen Farben auf den Markt bringt.

Unterschiede soll es zwischen dem Huawei P10 und dem P10 Plus zumindest in Bezug auf die Größe des Arbeitsspeichers geben: Das Plus-Modell könnte einem Leak zufolge stolze 8 GB RAM mitbringen, während das kleinere Modell voraussichtlich wahlweise über 4 oder 6 GB RAM verfügt. Das P10 soll zum Release umgerechnet ab 470 Euro erhältlich sein, während die Preise für die Plus-Version mutmaßlich bei 670 Euro starten. Mehr erfahren wir vermutlich am 26. Februar 2017, wenn Huawei die Geräte im Rahmen des MWC präsentiert.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit9Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?