Huawei P11 könnte ein ultimatives Kamera-Smartphone werden

Gefällt mir7
Das Huawei P10 hat "nur" zwei Kameras auf der Rückseite
Das Huawei P10 hat "nur" zwei Kameras auf der Rückseite(© 2017 CURVED)

Setzt das Huawei P11 einen neuen Standard für Smartphones? Das Gerät könnte laut einem Gerücht mit besonders hochauflösenden Kameras ausgestattet sein. Zudem verfügt es angeblich über mehr Linsen, als es bei den aktuellen Top-Modellen der Fall ist.

Ein Mitarbeiter von einer mit Huawei zusammenarbeitenden Agentur hat Werbebilder zu seinem Portfolio hinzugefügt, die auf Features des Huawei P11 hinweisen, verkündet Leak-Experte Evan Blass auf Twitter. Auf den Aufnahmen ist von Geräten der "PCE Series" die Rede, die in den dazugehörigen Texten enthaltenen technischen Details deuten ein ultimatives Kamera-Smartphone an. Die Bilder findet Ihr im Tweet am Ende des Artikels.

Zwei sind nicht genug

Sollten die Specs stimmen, wendet sich Huawei vom Trend der Dualkamera ab: Gleich drei Linsen könnte das Huawei P11 auf der Rückseite haben. Diese sollen mit einem 5-fachen Hybrid-Zoom ausgestattet sein – wohl eine Mischung aus digitalen Zoomstufen und optischer Vergrößerung. Auflösen soll die "Pro Triple-Lens" mit gleich 40 MP. Es dürfte aber offen bleiben, ob ebenso ein entsprechender Bildsensor verbaut wird, der diese Auflösung effektiv nutzen kann.

Auch bei Selfies könnte das Huawei P11 Wert auf Details legen: Hier nennt eine Abbildung eine 24-MP-Auflösung für die Frontkamera. Generell sei das Kamera-Gespann sehr gut für die Fotografie bei wenig Licht geeignet. Die künstliche Intelligenz kann angeblich – wie beim Honor V10 und Huawei Mate 10 Pro – Szenen erkennen und die passende Kameraeinstellungen treffen.

Im ersten Moment klingen diese technischen Details wie ein deutlich verfrühter Aprilscherz. Das Huawei P10 hat beispielsweise gerade mal eine Dualkamera, die mit 12 und 20 MP auflöst. Da wäre der Sprung hin zu 40 MP doch schon recht groß. Evan Blass zufolge habe der Mitarbeiter die Bilder mit den Specs aber wieder aus dem Netz genommen, was wiederum für die Echtheit sprechen dürfte. Da der Vorgänger am 16. März 2017 in den Handel gekommen ist, könnte das Huawei P11 2018 ebenfalls in diesem Zeitraum erscheinen und in wenigen Monaten vorgestellt werden. Vielleicht erhalten wir also schon bald weitere Informationen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 40: Erst 2021 erhält­lich?
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Mate-30-Serie dürfte nicht so schnell nach Deutschland kommen
Die Präsentation des Huawei Mate 40 könnte bald steigen. Bis zu einem Release in Deutschland müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.
Huawei ohne Android 11? So geht's mit EMUI 11 weiter
Michael Keller
Das Huawei P40 könnte von dem Update auf Harmony OS profitieren
Huawei will Features von Android 11 in seine Benutzeroberfläche EMUI 11 integrieren. Und auch das eigene Harmony OS wird weiterentwickelt.