Huawei P20 Lite 2019: So groß fällt das Upgrade zum Vorgänger aus

UPDATE
Das Huawei P20 Lite 2019 soll anders als sein Vorgänger (Bild) keine Notch besitzen
Das Huawei P20 Lite 2019 soll anders als sein Vorgänger (Bild) keine Notch besitzen(© 2018 CURVED)

Update (17. Mai, 16:09 Uhr): Ein Datenblatt hat inzwischen neue Informationen zur mutmaßlichen Ausstattung des Huawei P20 Lite 2019 offenbart. Die Änderungen zum aktuellen Modell fallen anscheinend umfangreicher aus als vermutet. Wir haben den Artikel an den entsprechenden Stellen aktualisiert.

Offenbar erwartet uns mit dem Huawei P20 Lite 2019 schon bald das nächste Mittelklasse-Smartphone des chinesischen Herstellers. Zuletzt hat das Unternehmen unter anderem bereits das P30 Lite, das P Smart Z und das P Smart 2019 veröffentlicht.

Die offizielle Bezeichnung werde tatsächlich Huawei P20 Lite 2019 lauten, berichtet WinFuture. Das ist insofern verwirrend, als das Modell aus 2018 mit dem P30 Lite eigentlich bereits einen Nachfolger erhalten hat. Angesichts der diversen anderen Mittelklasse-Smartphones des Unternehmens besteht eigentlich kein Bedarf für ein weiteres Gerät – sollte man meinen. Besonders ein Feature könnte aber viele Nutzer überzeugen.

Huawei P20 Lite 2019: Was ist neu?

Einer der Hauptunterschiede zum Vorjahresgerät ist offenbar eine Vierfach-Kamera auf der Rückseite. Das geht aus den Bildern hervor, die ihr weiter unten findet. Sie zeigen drei untereinander angeordnete Objektive und ein viertes, das seitlich versetzt ist. Die Hauptlinse (f/1.8) soll mit 24 MP auflösen. Dazu gesellen sich wohl ein 8-MP- und zwei 2-MP-Objektive. Zu deren Funktion seien nach wie vor keine Details bekannt.

Wahrscheinlich sei eine der beiden 2-MP-Linsen für die Tiefenwahrnehmung zuständig und die andere für Makro-Aufnahmen. Das 8-MP-Objektiv könnte ein Ultra-Weitwinkel sein. In jedem Fall wäre eine Vierfach-Kamera ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem aktuellen Modell, das "nur" eine Dualkamera mitbringt.

Die Frontkamera (f/2.2) löst dem Bericht zufolge mit 16 MP auf. Wie in dem Bild erkennbar ist, sitzt sie offenbar hinter einem kleinen Loch im Bildschirm. Das Huawei P20 Lite 2019 scheint also ein sogenanntes Punch-Hole-Display zu bekommen – wie beispielsweise auch das Huawei Nova 4. Beim P20 Lite aus 2018 befindet sich die Selfiekamera dagegen in einer Aussparung am oberen Bildschirmrand ("Notch").

P20 Lite 2019: Preis, Farben und Speicher

Das Huawei P20 Lite soll "innerhalb der nächsten Wochen" in folgenden Farben erscheinen: "Midnight Black" (Schwarz), "Crush Blue" (Blau) und "Charming Red" (Rot). Der Preis liege zwischen 280 und 330 Euro, abhängig von der Konfiguration. Denn einige Händler im Ausland sollen das Gerät bereits in diesem Preisbereich listen. Beachtet allerdings, dass Huawei für den Vorgänger hierzulande ursprünglich 369 Euro verlangt hat. Womöglich kommt dieser Betrag dem Preis in Deutschland also näher.

Das Smartphone werde wahlweise mit 64 oder 128 GB internem Speicher erhältlich sein, der sich wohl via microSD-Karte erweitern lässt. Außerdem verbaue der Hersteller 4 GB RAM. Als Antrieb diene wie im Huawei P Smart Z der Mittelklasse-Chipsatz Kirin 710F. Dieser sollte ausreichend Leistung für alltägliche Anwendungsszenarien bereitstellen.

P20 Lite 2019 mit Riesen-Akku?

Die Akkukapazität falle mit 4000 mAh deutlich höher aus als beim aktuellen P20 Lite (3000 mAh). Voll aufgeladen soll der Akku laut Datenblatt in 2 Stunden und 10 Minuten sein. Dies spreche dafür, dass im Lieferumfang nur ein 10 Watt starkes Standard-Netzteil enthalten sein wird. Kabelloses Aufladen soll das Huawei P20 Lite 2019 nicht unterstützen.

Deutlich größeres Display

Der LC-Bildschirm des Huawei P20 Lite 2019 soll 6,4 Zoll in der Diagonale messen – und wäre damit deutlich größer als sein Pendant im Vorgänger (5,8 Zoll). Außerdem dürfte die eigentliche Bildfläche einen größeren Teil der Vorderseite einnehmen. Schließlich soll es sich wie anfangs beschrieben um ein Punch-Hole-Display handeln. Die Auflösung betrage 2310 x 1080 Pixel (Full HD Plus). Das Gehäuse des Smartphones bestehe komplett aus Kunststoff.

Kopfhöreranschluss an Bord

Erfreulicherweise bringt das Huawei P20 Lite 2019 laut Datenblatt eine 3,5-mm-Klinke mit. Das würde bedeuten, dass ihr kabelgebundene Kopfhörer ohne Adapter anschließen könnt. Außerdem bringe das Smartphone einen USB-C-Anschluss mit. Darüber hinaus unterstütze es WLAN ac, Bluetooth 4.2, BLE, aptX, aptX HD, HWA und NFC. Der Fingerabdrucksensor befinde sich ganz klassisch auf der Rückseite des Geräts.

Viel Auswahl in der Mittelklasse

Bei derart vielen Mittelklasse-Smartphones fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Die grundlegenden Unterschiede zwischen den einzelnen Modellreihen von Huawei haben wir in einem Artikel für euch zusammengefasst. Seitdem ist mit dem P Smart Z ein weiteres Mittelklasse-Smartphone hinzugestoßen. Dass mit dem Huawei P20 Lite 2019 ein weiteres folgen soll, macht die Kaufentscheidung nicht einfacher. Welches Handy das richtige für euch ist, hängt davon ab, auf welche Features ihr besonderen Wert legt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Lite und P20 Lite: Update auf Android Pie gestoppt
Michael Keller
Peinlich !11Das Huawei Mate 20 Lite ist in Deutschland seit Herbst 2018 erhältlich
Huawei verschiebt das Update: Wer ein Mate 20 Lite oder ein P20 Lite besitzt, muss sich noch etwas gedulden, ehe Android Pie verfügbar ist.
Großes Update für Huawei-Smart­pho­nes: Darauf könnt ihr euch freuen
Christoph Lübben
Supergeil !14Das Huawei P20 Lite wird EMUI 9.1 als eines von vielen Smartphones erhalten
Neue Features für viele Huawei-Smartphones: Das Update auf EMUI 9.1 rückt immer näher. Ihr könnt euch auf praktische Neuerungen freuen.
Huawei P20 Lite: Display-Repa­ra­tur nötig? Das könnt ihr tun
Francis Lido
Die Display-Reparatur beim Huawei P20 Lite ist relativ preiswert
Das Display eures Huawei P20 Lite ist beschädigt? Wir verraten euch, wie ihr es reparieren lassen könnt.