Huawei P20 Porsche Design soll Fingerabdrucksensor im Display erhalten

Beim Huawei P10 befindet sich der Fingerabdrucksensor noch im Homebutton
Beim Huawei P10 befindet sich der Fingerabdrucksensor noch im Homebutton(© 2017 CURVED)

Am 27. März 2018 wird die Öffentlichkeit aller Voraussicht nach erstmals das P20-Lineup zu Gesicht bekommen. Diesem soll auch das Huawei P20 Porsche Design angehören. Zwei Bilder deuten nun an, dass es sich in einigen wesentlichen Punkten von den anderen Geräten der Modellfamilie unterscheidet.

Den auf GizChina veröffentlichten Bildern (siehe Tweet) zufolge hat das Huawei P20 Porsche Design weder auf der Vorder- noch auf der Rückseite einen erkennbaren Fingerabdrucksensor. Das könnte dafür sprechen, dass der Hersteller diesen in das Display integriert hat. Das einzige Smartphone, das dieses Feature bislang bietet, ist das derzeit nur in China erhältliche Vivo X20 Plus UD.

Horizontale Triple-Kamera?

Bei dem P20 Lite wird sich der Sensor dagegen vermutlich auf der Rückseite befinden, bei P20 und P20 Pro soll er in einen Homebutton integriert sein. Das ist aber nicht der einzige Unterschied, den das Huawei P20 Porsche Design gegenüber seinen Schwestermodellen aufweisen soll. Denn das Smartphone scheint eine Triple-Kamera zu besitzen, deren Objektive horizontal angeordnet sind.

Womöglich ist es daher die Porsche-Design-Ausführung, die Huawei mit einem kürzlich veröffentlichten Teaser angedeutet hat. Denn geleakten Bildern zufolge besitzen P20, P20 Lite und P20 Pro vertikal angeordnete Kameras.  Die beiden erstgenannten Smartphones sollen allerdings "nur" eine Dualkamera erhalten. Drei Objektive bietet offenbar nur das Pro-Modell und eben womöglich das Huawei P20 Porsche Design.

Weitere Artikel zum Thema
Netflix sieht nun auf Huawei P20, Mate 10 Pro und Xperia XZ2 besser aus
Lars Wertgen
Filme und Serien auf Netflix sehen auf bestimmten Smartphones besonders gut aus
Der Streaming-Dienst Netflix erweitert die Liste der Android-Smartphones, auf denen ihr Filme und Serien in HDR-Qualität schauen könnt.
Huawei P20 und Galaxy S9 unter­stüt­zen nun Augmen­ted-Reality-Apps
Christoph Lübben1
Das Huawei P20 unterstützt nach einem Update Googles ARCore
Huawei P20 und Samsung Galaxy S9 unterstützen nun Augmented-Reality-Apps. Zur Nutzung von ARCore müsst ihr aber noch ein Programm installieren.
Huawei P20 im Test: Die beste Dual­ka­mera bei Nacht
Jan Johannsen14
Her damit !15Beim Huawei P20 sorgt eine Dualkamera für die schönen Bilder.
9.2
Das Huawei P20 hat mit seiner Dualkamera das Potential mit den drei Linsen des P20 Pro mitzuhalten. Im Test geht es um mehr als die Bildqualität.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.