40-Megapixel-Fotos mit P20 Pro: Huawei plant das Super-Kamera-Smartphone

Das Huawei P10 Plus besitzt noch eine Dualkamera – das Huawei P20 Pro soll eine Triple-Kamera mit 40 MP haben
Das Huawei P10 Plus besitzt noch eine Dualkamera – das Huawei P20 Pro soll eine Triple-Kamera mit 40 MP haben(© 2017 CURVED)

Das Huawei P20 Pro wird womöglich das ultimative Foto-Smartphone: Gerüchten zufolge löst eine Linse der Triple-Kamera besonders hoch auf. Dadurch sollen deutlich mehr als nur zwei Zoomstufen in guter Qualität möglich sein. Offenbar können für Bilder alle drei Objektive gleichzeitig eingesetzt werden.

Das komplette Datenblatt vom Huawei P20 Pro will Winfuture in die Hände bekommen haben. Demnach löst eine Linse der Triple-Kamera mit gleich 40 MP auf. Dabei handelt es sich wohl um ein normales Weitwinkelobjektiv. Zudem sei ein Teleobjektiv mit 8-MP-Auflösung für einen zweifachen Zoom vorhanden, sowie eine dritte Linse, die mit 20 MP auflöst. Angeblich beherrscht das Smartphone mit dieser Ausstattung einen fünffachen "Hybrid-Zoom" – also fünf Vergrößerungsstufen.

Zusammenspiel von drei Linsen

Die 40-MP-Linse soll durch ihre hohe Auflösung das Teleobjektiv bei Zooms unterstützen. Dadurch seien Vergrößerungen in hoher Qualität möglich. Zusätzlich könnte hier noch der Kamerasensor mit 20 MP für ein besseres Bild sorgen. Womöglich macht dieser Fotos in Schwarz-Weiß, die mit den Bildern der anderen Objektive kombiniert werden. Neu ist diese Vorgehensweise nicht: So hat Huawei bereits bei anderen Geräten die Details, die Helligkeit und den Kontrast von Aufnahmen verbessert, etwa bei dem Huawei P10.

Abgesehen von der Triple-Kamera soll das Huawei P20 Pro mit einem OLED-Display ausgestattet sein, das 6,1 Zoll in der Diagonale misst. Der Bildschirm setzt angeblich auf das 19:9-Format, löst in Full HD Plus auf und besitzt eine Notch wie das iPhone X. Im Inneren arbeitet anscheinend der flotte Chipsatz Kirin 970, der schon im Huawei Mate 10 Pro verbaut ist. Zusätzlich seien 6 GB RAM und 128 interner Speicherplatz vorhanden. Android 8.1 Oreo ist wohl ab Werk vorinstalliert.

Ob diese Angaben stimmen, erfahren wir dann am 27. März 2018, wenn das Huawei P20 Pro voraussichtlich gemeinsam mit dem Huawei P20 und P20 Lite vorgestellt wird. Von letztgenanntem Modell ist offenbar schon ein Hands-on-Video aufgetaucht – ein Händler in Italien soll das Smartphone noch vor dessen Präsentation verkauft haben.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei P20 Pro: Update deak­ti­viert auto­ma­ti­sche Kamera-KI
Michael Keller
Ab Werk optimiert die Kamera des Huawei P20 Pro Fotos automatisch
Das Huawei P20 Pro erhält ein größeres Update. Damit werden Sicherheitslücken gestopft und die KI-Voreinstellung der Kamera ausgeschaltet.
Huawei P20 Pro kommt in neuen Farben
Lars Wertgen
Das Huawei P20 Pro gibt es bald in weiteren Farbausführungen
Nordlichter, Meer und Leder: Das Huawei P20 Pro gibt es bald in neuen Farben – und die sind wirklich edel.
Huawei testet Android-Pie-Update für fünf weitere Smart­pho­nes
Michael Keller1
Auch das Huawei P20 Pro soll das Update auf Android Pie erhalten
Eine neue Liste wirft Licht auf Huaweis Update-Pläne: Unter anderem das Mate 10 Pro soll in naher Zukunft mit Android Pie ausgestattet werden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.