Huawei P20: Termin für die Vorstellung steht wohl fest

Huawei wird den Nachfolger des P10 (Bild) vermutlich wieder auf dem MWC vorstellen
Huawei wird den Nachfolger des P10 (Bild) vermutlich wieder auf dem MWC vorstellen(© 2017 CURVED)

Der MWC bringt in diesem Jahr voraussichtlich nicht nur das Galaxy S9 von Samsung – sondern vermutlich auch das Huawei P20 und seine Ableger. Huawei hat nun zu einer Veranstaltung eingeladen, die kurz vor Beginn des Mobile World Congress 2018 stattfindet.

Das Event soll am 25. Februar 2018 stattfinden, als Uhrzeit ist in der Einladung 14 Uhr angegeben. Zwar erwähnt das Unternehmen dort das "Huawei P20" nicht ausdrücklich – es gilt aber als sehr wahrscheinlich, dass es auf der Pressekonferenz enthüllt wird. Dazu soll Huawei den Gerüchten zufolge außerdem das P20 Plus und das P20 Pro präsentieren. Sollte der Hersteller seiner bisherigen Strategie treu bleiben, dürfte es außerdem kurze Zeit später ohne großes Aufsehen noch ein P20 Lite geben.

40-MP-Kamera mit drei Linsen

Gerade erst sind im Internet Zeichnungen aufgetaucht, denen zufolge sowohl P20 als auch Plus- und Pro-Version eine Triple-Kamera besitzen sollen. Die Kamera soll nicht nur einen fünffachen Zoom bieten, sondern auch mit stolzen 40 MP auflösen. Das Huawei P20 Pro könnte zudem ein Design aufweisen, das dem des iPhone X sehr ähnlich sieht – inklusive Notch am oberen Ende des nahezu randlosen Displays.

Zur weiteren Ausstattung des Huawei P20 und seiner Ableger gehören mutmaßlich ein flotter Kirin 970 als Antrieb, ein 6 GB großer Arbeitsspeicher sowie mindestens 64 GB interner Speicherplatz. Neben den neuen Flaggschiffen wird Huawei in diesem Jahr auch eine Reihe an Mittelklasse-Smartphones in der Pipeline haben: darunter zum Beispiel das Honor 2. Ende des Jahres dürften dann noch neue High-End-Geräte der Mate-Reihe erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !11Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Huawei: Android-Ersatz HongMeng OS ab Herbst 2019 einsatz­be­reit?
Francis Lido
Supergeil !27Hat Android auf Huawei-Smartphones eine Zukunft?
Huawei reagiert auf die Android-Sperre: Noch dieses Jahr könnte das Unternehmen ein eigenes Betriebssystem verteilen.