Huawei P20 und Galaxy S9 unterstützen nun Augmented-Reality-Apps

Das Huawei P20 unterstützt nach einem Update Googles ARCore
Das Huawei P20 unterstützt nach einem Update Googles ARCore(© 2018 CURVED)

Gleich zwei Top-Smartphone-Familien erhalten derzeit ein neues Feature: Huawei P20 und Samsung Galaxy S9 unterstützen künftig Apps mit Augmented Reality. Um AR-Programme zu nutzen, müsst ihr aber noch eine bestimmte Anwendung installieren.

Sowohl das Huawei P20 als auch das Huawei P20 Pro unterstützen laut Pressemitteilung ab sofort Googles ARCore. Gleichzeitig erhalten zudem das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus den entsprechenden Support, wie XDA Developers berichtet. Um auf eurem Smartphone-Bildschirm über Apps digitale Objekte an realen Orten zu platzieren, benötigt ihr aber noch das Programm "ARCore by Google", das ihr kostenlos im Google Play Store herunterladen könnt.

Nur wenige Smartphones unterstützen ARCore

Sobald ihr die ARCore-App installiert habt, könnt ihr jedes Programm aus dem Play Store nutzen, dass die Plattform benutzt. Darunter die Anwendung "IKEA Place", die es auch für das iPhone gibt und mit der ihr digitale Möbel in einem Raum platzieren könnt. Es gibt aber ebenso kreative Apps wie "Just a Line", die euch das Zeichnen in der Augmented Reality erlaubt.

Insgesamt gehören Huawei P20, Huawei P20 Pro, Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus zu einem exklusiven Kreis an Geräten, die Googles Augmented-Reality-Plattform unterstützen. Nur etwas mehr als 30 Smartphones können ARCore derzeit nutzen, wie Google auf seiner Webseite aufführt. Selbst einige relativ neue Modelle wie das Huawei Mate 10 Pro, das Xperia XZ2 oder das OnePlus 5T bieten den Support nicht.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei P20 (Pro) und Co.: An diesem Tag kommt Android Pie
Christoph Lübben
Das Huawei P20 Pro erhält neben weiteren Smartphones des Herstellers schon bald Android Pie
Android Pie kommt: Zumindest in einigen Regionen erhalten neun Huawei-Smartphones das Update noch im November. Auch in Deutschland?
Huawei P20 läuft nach Sturz aus dem 21. Stock weiter­hin
Christoph Lübben2
So sieht ein Huawei P20 vor dem Sturz aus dem 21. Stock aus
Das Huawei P20 hat wohl nicht nur hinsichtlich des Akkus Durchhaltevermögen: Nach einem tiefen Sturz läuft das Exemplar eines Nutzers immer noch.
Huawei P20: Update auf Android Pie kommt bald
Michael Keller
Das Huawei P20 bringt ab Werk Android Oreo mit
Das Update naht mit großen Schritten: Schon sehr bald soll das Huawei P20 Android 9.0 Pie mit EMUI 9.0 erhalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.