Huawei P20 und P20 Plus könnten echte Dauerläufer werden

Der Nachfolger des Huawei P10 (Foto) wird vermutlich anders aussehen
Der Nachfolger des Huawei P10 (Foto) wird vermutlich anders aussehen(© 2017 CURVED)

So groß soll die Kapazität der Akkus ausfallen: Schon bald könnte Huawei mit dem Huawei P20 und dem P20 Plus seine neuen Vorzeigemodelle für das Jahr 2018 vorstellen. Bislang stand vor allem das Design der Geräte im Fokus – nun sind Informationen zu den Energiespeichern durchgesickert.

"Emiliy", "Charlotte" und "Anne" – das sind angeblich die Codenamen von Huawei P20, P20 Plus und P20 Lite. Das Plus-Modell soll neuesten Gerüchten zufolge einen Akku besitzen, der die Kapazität von 4000 mAh aufweist, wie XDA Developers berichtet. Damit könnte das Smartphone eine längere Betriebszeit ermöglichen als der Vorgänger. Zum Vergleich: Das Huawei P10 Plus verfügt über einen Akku mit der Kapazität von 3750 mAh. Allerdings soll das P20 Plus auch ein Always-On-Display mitbringen und somit mehr Energie verbrauchen.

P20 mit kleinerem Akku

Das Huawei P20 soll dem Bericht zufolge über einen 3320-mAh-Akku verfügen. Damit wäre der Unterschied im Vergleich zum Vorgänger nicht so groß wie bei den Plus-Ausführungen: Im Huawei P10 ist ein Akku mit der Kapazität von 3200 mAh verbaut. Bei RAM und internem Speicherplatz sollen sich die einfache Version und das Plus-Modell aber nicht so sehr voneinander unterscheiden wie in Bezug auf den Akku.

In den vergangenen Wochen ging es in vielen Leaks und Design-Konzepten in erster Linie um das Aussehen der Geräte: Offenbar sind die Smartphones mit einer Notch ausgestattet, die der des iPhone X sehr ähnlich ist. Zudem wird der Homebutton sich mutmaßlich nicht wie bei P10 und Co. auf der Vorderseite befinden, sondern auf der Rückseite untergebracht sein. Huawei P20, P20 Plus und P20 Lite werden voraussichtlich im März 2018 enthüllt – dann erfahren wir auch Details zu den Akkus.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20, Mate 30 und Co.: Namen der Smart­pho­nes wohl bestä­tigt
Francis Lido
Der Nachfolger des Mate 10 Pro (Bild) wird wohl Mate 20 Pro heißen
Huaweis nächstes Flaggschiff wird wohl Mate 20 (Pro) heißen. Außerdem plant der Hersteller offenbar viele weitere Generationen der Mate-Serie.
Huawei kündigt regel­mä­ßi­gere Smart­phone-Upda­tes an
Francis Lido4
Das Huawei P20 Pro wird künftig offenbar häufiger aktualisiert
Besitzer von Huawei-Smartphones dürfen sich wohl über häufigere Updates freuen. Das erste davon soll eine Gesichtserkennung auf einige Geräte bringen.
Huawei: Neue Platt­form bringt Windows 10 auf Smart­pho­nes
Francis Lido1
Her damit !5Das Huawei P20 Pro soll künftig Windows 10 streamen können
Windows 10 auf Android-Smartphones? Huawei macht es mit einem neuen Cloud-Dienst möglich – vorerst aber nur in China.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.