Huawei P30: Name und Vorstellungsdatum stehen fest

Das Huawei P20 bekommt im März 2019 einen Nachfolger
Das Huawei P20 bekommt im März 2019 einen Nachfolger(© 2018 CURVED)

Noch im Frühling 2019 ist es so weit – dann wird Huawei sein neues Top-Smartphone enthüllen. Der Name lautet "Huawei P30". Das ist wenig überraschend, stand aber bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht offiziell fest.

Das Huawei P30 wird am 26. März 2019 das Licht der Weltöffentlichkeit erblicken. Huawei selbst hat diesen Termin über Twitter bekannt gegeben. Der Ort für die Präsentation des High-End-Gerätes ist Paris. "Regeln wurden gemacht, um neu geschrieben zu werden" – unter diesem Slogan steht der Tweet, den ihr am unteren Ende dieses Artikels findet. Details zum Smartphone selbst verrät Huawei darin leider nicht.

Kamera mit besonderem Zoom

Allerdings liefert der nur 10 Sekunden lange Videoclip im Tweet einen Hinweis auf eine besondere Eigenschaft des Huawei P30. Darin sind mehrere Touristenattraktionen wie etwa der Eiffelturm in Gänze zu sehen – woraufhin die Kamera heranzoomt und ein Detail deutlich zeigt. Entsprechend ist davon auszugehen, dass ihr mit dem Nachfolger des Huawei P20 außergewöhnlich nahe an Fotomotive heranzoomen könnt.

Das Huawei P30 soll Gerüchten zufolge auf der Rückseite über eine Triple-Kamera verfügen, das P30 Pro sogar über eine Vierfach-Kamera. Eine der vier Linsen soll aber nicht zum Fotografieren gedacht sein, sondern angeblich zum "Scannen" von Motiven. Erst kürzlich sind Bilder aufgetaucht, auf denen die beiden Top-Smartphones bereits zu sehen sein sollen. Diese stammen mutmaßlich von dem Hüllen-Hersteller Spigen – und bestätigen die Gerüchte zum Kameraaufbau. Schon Ende März wissen wir mehr.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit9Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?