Huawei P40 auf Bildern: Fehlende Google-Dienste nicht die einzige Lücke?

Nur zum Lite-Modell der P40-Reihe gibt es schon offizielle Bilder
Nur zum Lite-Modell der P40-Reihe gibt es schon offizielle Bilder(© 2020 Huawei / Youtube)

Das Huawei P40 wird aller Voraussicht nach ohne Google-Dienste wie den Play Store auf den Markt kommen. Doch das wird offenbar nicht die einzige "Lücke" sein: Wie aus aktuell kursierenden Bilder hervorgeht, prangert ein ziemlich breites Loch im Display.

Gemeint ist das Punch-Hole, in dem die die Frontkamera untergebracht scheint. Ein derart breites Display-Loch haben wir noch bei keinem anderen Gerät gesehen. Aber überzeugt euch selbst im folgenden Tweet von Ishan Argawal:

Wie ihr darin seht, macht sich das Punch-Hole in der Ecke links oben breit. Die beiden darin sitzenden Linsen befinden sich relativ weit auseinander. Wir sind gespannt, warum sich Huawei für diese Lösung entschieden hat. Möglicherweise setzt der Hersteller auf ein besonderes Feature, das den zusätzlichen Platz erfordert?

Mega-Punch-Hole auch für das P40 Pro?

Das Huawei P40 Pro präsentiert uns Ishan Argawal ebenfalls in einem Tweet. Und auch hier erwartet uns offenbar ein ausladendes Punch-Hole. Ein Unterschied zum Standard-Modell sei das kurvige Display, das sich links und rechts um die Kanten biege. Das P40 dagegen habe einen flachen Bildschirm. Bei beiden Geräten scheinen die Display-Ränder aber enorm schmal auszufallen.

Auf der Rückseite zeigt sich ebenfalls ein nennenswerter Unterschied. Das Huawei P40 Pro bietet offenbar eine Quad-Kamera, während beim Standardmodell nur drei Linsen zu erkennen sind. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Bilder zum Huawei P40 (Pro) geleakt sind. Auch auf anderen sind die genannten Merkmale zu sehen. Allerdings fiel die Breite des Punch-Holes bislang noch nie so auf wie auf den neuen Bildern.

Neben dem Huawei P40 und dem P40 Pro könnte auch noch eine P40 Premium Edition erscheinen. Diese soll sogar eine Fünffach-Kamera bieten. Als einziges Modell der Serie bereits offiziell ist das P40 Lite. Als Mittelklasse-Smartphone spielt es allerdings in einer ganz anderen Liga als die zuvor genannten Geräte – natürlich auch preislich.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 40: Erst 2021 erhält­lich?
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Mate-30-Serie dürfte nicht so schnell nach Deutschland kommen
Die Präsentation des Huawei Mate 40 könnte bald steigen. Bis zu einem Release in Deutschland müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.
Huawei ohne Android 11? So geht's mit EMUI 11 weiter
Michael Keller
Das Huawei P40 könnte von dem Update auf Harmony OS profitieren
Huawei will Features von Android 11 in seine Benutzeroberfläche EMUI 11 integrieren. Und auch das eigene Harmony OS wird weiterentwickelt.