Huawei P40 Pro: Sehen wir hier bereits die Periskop-Kamera?

Her damit17
Das Huawei P40 Pro besitzt wohl wie sein Vorgänger (Bild) eine Persikop-Kamera
Das Huawei P40 Pro besitzt wohl wie sein Vorgänger (Bild) eine Persikop-Kamera(© 2019 CURVED)

Vor Kurzem zeigten wir euch die ersten mutmaßlichen Bilder zum Huawei P40 Pro. Allerdings waren darauf nicht alle Details erkennbar. Unklar war bislang etwa der Aufbau der Hauptkamera. Ein neues Bild könnte nun Licht ins Dunkel bringen.

Anschauen könnt ihr euch das von der chinesischen Webseite IT Home veröffentlichte Bild in dem Tweet weiter unten. Wie ihr darin seht, besitzt das Huawei P40 Pro wohl eine Fünffach-Kamera. Deren Linsen scheinen wie ein umgekehrtes "L" angeordnet zu sein.

Huawei P40 Pro: Periskop-Linse rechts oben

Vier Objektive verbaut der Hersteller offenbar in Reihe untereinander. Das fünfte befindet sich dem Bild zufolge in der Ecke rechts oben. Bei letzterem dürfte es sich um eine Periskop-Linse handeln, wie die quadratische Form andeutet. Das würde bedeuten, dass ihr euch wie beim Vorgänger auf einen enorm starken Zoom freuen dürft. Angeblich wird das Huawei P40 Pro euch eine zehnfache optische Vergrößerung ermöglichen.

Eine weitere neue Erkenntnis ist, dass der Hersteller den LED-Blitz anscheinend außerhalb des Kameramoduls verbaut. Zumindest auf dem Bild befindet er sich direkt darunter.

Leak-Experte Steve Hemmerstoffer will bereits einige Specs der Fünffach-Kamera kennen. Ihm zufolge greift die Hauptlinse auf Sonys 64-MP-Bildsensor IMX 686 zu. Das Periskop-Objektiv soll mit 12 MP auflösen, die Ultraweitwinkel-Linse mit 20 MP.

Huawei P40 Pro mit 90-Hz-Display?

Auch zum Display des Huawei P40 Pro gibt es angeblich neue Information. Aus dem Tweet weiter unten geht hervor, dass es eine Bildwiederholrate von 90 Hz bieten soll. Der Verfasser versorgt eigenen Angaben zufolge die Gerüchteseite Slashleaks regelmäßig mit Informationen.

Ein 90-Hz-Bildschirm für das Huawei P40 Pro würde uns kaum überraschen. Denn Displays mit hoher Bildwiederholrate sind derzeit einer der Trends im Flaggschiff-Bereich. Sie sorgen für flüssigere Animationen beim Scrollen auf Webseiten und in Spielen. Letztere müssen die hohe Bildwiederholrate aber unterstützen. Das ist aktuell längst nicht bei allen Anwendungen der Fall. Mit der zunehmenden Verbreitung von 90-Hz- und 120-Hz-Displays dürften aber immer mehr Apps den entsprechenden Support bieten.


Weitere Artikel zum Thema
Schade, Huawei: Der größte Smart­phone-Herstel­ler der Welt ist ...
Francis Lido
Huawei auf Platz 1: Offenbar nur eine Momentaufnahme
Die aktuellen Verkaufszahlen sind da: Wer ist der größte Smartphone-Hersteller der Welt?
Huawei Mate 40: Erst 2021 erhält­lich?
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Mate-30-Serie dürfte nicht so schnell nach Deutschland kommen
Die Präsentation des Huawei Mate 40 könnte bald steigen. Bis zu einem Release in Deutschland müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.