Huawei P40 Pro Premium Edition als Antwort auf das Galaxy S20 Ultra?

Her damit8
Der Nachfolger des Huawei P30 Pro (Bild) wird offenbar auch in einer Premium-Fassung erscheinen
Der Nachfolger des Huawei P30 Pro (Bild) wird offenbar auch in einer Premium-Fassung erscheinen(© 2019 CURVED)

Mit dem Huawei P40 will der große Hersteller aus China im Jahr 2020 den Kamera-Thron erobern und Rekorde aufstellen. Bisher waren wir davon ausgegangen, dass die volle Leistung in der entsprechenden Pro-Variante steckt. Wie es jetzt heißt, ist aber auch eine "Huawei P40 Pro Premium Edition" geplant, die wohl als Speerspitze des Frühjahrs-Lineups ins Rennen geht.

Sieben Kameras sollen im Huawei P40 Pro Premium Edition stecken – und damit noch mehr als in der ohnehin wohl schon prächtig ausgestatteten Pro-Version. Wie itHome herausgefunden hat, sollen zwei davon auf der Vorderseite für gestochen scharfe Selfies sorgen. Eine löse dabei mit 32 Megapixeln auf, bei der anderen handle es sich um einen Time-of-Flight-3D-Sensor. Wirklich spektakulär wird es aber beim Bildschirm und der Hauptkamera.

Spitze gegen das Galaxy S20 Ultra?

Fangen wir mit dem Display an: Die 6,7 Zoll große OLED-Anzeige werde dem Bericht zufolge in 3K beziehungsweise mit 3160 x 1440 Pixeln auflösen. Die Pixeldichte liege damit bei satten 518ppi, die Bildwiederholrate bei flotten 120 Hz. Letzterer Punkt könnte ein Argument gegen Samsungs Galaxy S20 Ultra sein, wenn Huawei die 120 Hz zum Release auch bei maximaler Auflösung anbietet. Selbst unter dem Bildschirm legt der Hersteller beim Huawei P40 Pro Premium Edition aber wohl noch eine Schippe drauf.

Chipsatz der Wahl bleibt zwar das "gewöhnliche" High-End-Modell Kirin 990 5G, das wohl auch in den übrigen Modellen des P40 steckt. Der Arbeitsspeicher werde aber angeblich bis auf 12 Gigabyte ausgebaut, während der interne Speicher mit 512 GB anscheinend auch alles andere als sparsam bemessen ist. Huawei will aber Rekorde jagen – und zwar Kamera-Rekorde.

Fünf Kameras für ein P40 Pro PE

Zwar ist nicht ganz sicher, ob nicht auch das Huawei P40 Pro schon fünf Kameras auf der Rückseite besitzt, sehr wahrscheinlich gilt das aber für die Premium Edition. Drei der Module sollen Bilder in 52, 40 und 8 Megapixeln einfangen, bei einem weiteren handle es sich ebenfalls um einen 3D-ToF-Sensor und hinter der fünften Öffnung stecke die berühmte Periskop-Kamera für den optischen Kamera-Zoom.

Die Präsentation des Huawei P40 Pro Premium Edition und seiner Schwestermodelle findet am 26. März statt und wird im Internet live als Videostream übertragen. Spätestens dann wissen wir mit Sicherheit, was in welchem Modell steckt und ob die kursierenden Gerüchte zu den Preisen des Huawei P40 wirklich der Wahrheit entsprechen. In jedem Fall wirkt es, als wollte Huawei Samsungs Strategie eines zusätzlich aufgebohrten Ultra-Modells kopieren beziehungsweise das Galaxy S20 Ultra gezielt angreifen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20: Update killt den nächs­ten nervi­gen Kamera-Bug
Michael Keller
Die Galaxy-S20-Serie erhält ein Kamera-Update
Samsung rollt ein Update für das Galaxy S20 aus. Die Aktualisierung adressiert einen Kamera-Bug, der den Autofokus betrifft.
So schlägt sich das Galaxy S20 Ultra gegen eine Spie­gel­re­flex­ka­mera
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S20 Ultra bietet euch eine hervorragende Smartphone-Kamera
Braucht ihr heutzutage noch eine Spiegelreflexkamera? Mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra habt ihr zumindest eine handliche Alternative.
Samsung Galaxy S20 Ultra: Das Spit­zen-Smart­phone im Test
Markus Wegertseder
Her damit20Das Galaxy S20 Ultra im Test.
Samsung Galaxy S20 Ultra 5G im Test: Kann Samsungs Spitzenmodel überzeugen und ist es seinen Preis wert?