Huawei P40 (Pro) Release: Launch-Datum offiziell

Her damit25
So soll das Huawei P40 Pro einem Leak zufolge aussehen
So soll das Huawei P40 Pro einem Leak zufolge aussehen(© 2020 Evan Blass)

Das Huawei P40 (Pro) war heute im Livestream wie erwartet nicht zu sehen. Stattdessen präsentierte der Hersteller uns das faltbare Smartphone Mate Xs. Im Zuge dessen nannte Huawei aber das Launch-Datum des P40 (Pro).

Die Vorstellung des Huawei P40 (Pro) wird am 26. März 2020 erfolgen. Nicht nur Fans der Marke sollten sich diesen Tag rot im Kalender markieren. Denn CEO Richard Yu verspricht nichts Geringeres als "das stärkste 5G-Flaggschiff der Welt". Das Design der Smartphones ist allerdings bereits geleakt: Sowohl das Huawei P40 Pro als auch das P40 könnt ihr euch bereits auf Bildern anschauen.

Huawei P40 vs. P40 Pro: Unterschiede bei Kamera und Display?

Das Huawei P40 Pro ist ein heißer Anwärter auf den Titel des besten Kamera-Smartphones 2020. Wie durchgesickerte Bilder andeuten, erwartet uns wohl eine Fünffach-Kamera mit Super-Zoom. Sie deckt angeblich Brennweiten von 18 mm bis 240 mm ab. Beim Vorgänger sind es "nur" 16 bis 125 mm. Wie stark der Zoom des Huawei P40 Pro maximal vergrößert, ist unklar. Wir sind jedenfalls schon gespannt, wie er sich gegen den Space Zoom des Galaxy S20 Ultra schlagen wird.

Die Fünffach-Kamera ist des Huawei P40 Pro ist wohl auch der größte Unterschied zum Standardmodell, das sich wohl mit einer Triple-Kamera begnügen muss. Welche Art von Linsen diese beinhalten wird, ist noch nicht eindeutig geklärt. Ziemlich sicher wird aber das Periskop-Objektiv fehlen, das beim Pro-Modell zum Einsatz kommen dürfte. Auf einen Super-Zoom müsstet ihr dann verzichtet.

Auch das Display der beiden Smartphones soll sich unterscheiden. Seitlich um die Kanten biegt sich angeblich nur der Bildschirm des Huawei P40 Pro. Beim Standardmodell setzt der Hersteller dagegen auf ein flaches Display, heißt es. Sowohl dem Huawei P40 als auch dem Pro-Modell fehlen wird wohl ein Kopfhöreranschluss.

Mit oder ohne Google-Apps?

In der Regel rückt die Software bei Gerätevorstellungen in den Hintergrund. Nicht so bei Huawei: Das US-Handelsembargo überschattet nach wie vor jede Smartphone-Enthüllung des Herstellers. Ob auch das Huawei P40 (Pro) ohne Google-Apps auskommen muss, sollten wir dann am 26. März erfahren. Allzu große Hoffnungen machen solltet ihr euch jedoch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit8Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?