Huawei P40 (Pro): Wieso euch der weltweite Release Angst machen sollte

Gefällt mir19
Wird das Huawei P40 Pro eine Neuauflage des Vorgängers (Bild)
Wird das Huawei P40 Pro eine Neuauflage des Vorgängers (Bild)(© 2019 CURVED)

Während sich das Huawei Mate 30 Pro in Deutschland nach wie vor nicht blicken lässt, gibt es Neuigkeiten zum Huawei P40 und P40 Pro. Die beiden Smartphones sollen weltweit erscheinen. Gute Neuigkeiten also für Huawei-Fans – oder doch nicht?

Dass Huawei laut The Information bereits jetzt fest mit einem weltweiten Release des Huawei P40 (Pro) plant, macht stutzig. Schließlich macht der Hersteller noch keine Anstalten, das Mate 30 Pro außerhalb Asiens zu veröffentlichen. Grund dafür sind die fehlenden Google-Dienste – und die dürfte nach aktuellem Stand auch das P40-Lineup eigentlich nicht mitbringen.

Huawei wird doch nicht etwa ...?

Zuletzt behalf sich der Hersteller damit, bereits erhältliche Geräte leicht zu verändern und unter neuer Bezeichnung auf den Markt zu bringen. Greift das Unternehmen also erneut zu diesem Trick? Wir hoffen nicht. Denn sonst würde euch mit dem Huawei P40 (Pro) lediglich ein aufgewertetes P30 (Pro) erwarten – vermutlich zum Preis eines aktuellen Flaggschiffs. Zumindest momentan wäre das aber die einzige Möglichkeit, die Smartphones mit dem Play Store und Google-Apps auszuliefern.

Alternativ könnte sich der Hersteller auch dazu entscheiden, einfach auf die Dienste des Suchmaschinenriesen zu verzichten. Auch das würde die Attraktivität von Huawei P40 und P40 Pro stark beeinträchtigen. Denn zumindest im Westen dürfte kaum ein Android-Nutzer an einem Smartphone ohne Google-Dienste interessiert sein.

Huawei P40 (Pro) Release

Ebenfalls denkbar ist, dass Huawei über Insider-Informationen verfügt, die für ein baldiges Ende der US-Handelssperre sprechen. Ein Einigung zwischen den USA und China würde wohl dazu führen, dass auch wirklich neue Huawei-Smartphones wieder Google-Apps erhalten könnten. Zuletzt deutete sich tatsächlich an, dass sich die beiden Wirtschaftsmächte einander annähern.

Wir hoffen, dass der Hersteller darauf spekuliert und es sich bei Huawei P40 und P40 Pro um wirklich neue Geräte handelt. Denn so gut das P30 Pro auch ist – auf eine teure Neuauflage können wir gern verzichten. Das Smartphone hat 2018 mit seiner Periskop-Kamera für Furore gesorgt. Eine ähnliche Innovation erhoffen wir uns auch von seinem Nachfolger.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 30 Pro: Deutsch­land-Start verkün­det – und die Google-Dienste?
Martin Haase
Nicht meins15Es ist so weit: Das Huawei Mate 30 Pro geht in Deutschland an den Start.
Es ist so weit: Das Huawei Mate 30 Pro geht in Deutschland an den Start. Und wie steht es um Google-Dienste, Apps und Android?
Huawei P40 Pro: Lädt der Akku schnel­ler als ihr Fast-Char­ging sagen könnt?
Lars Wertgen
Her damit6Das Huawei P40 Pro soll im Vergleich zu seinem Vorgänger (Foto) einen viel größeren Akku haben
Das Huawei P40 Pro hat angeblich einen XXL-Akku. Diesen könnt ihr wohl auch sehr schnell wieder aufladen. Ein neuer Energiespeicher macht es möglich.
Lauf­ta­lent Gesa Krause: "Akku­lauf­zeit der Huawei Watch GT 2 hervor­ra­gend"
Viktoria Vokrri
Lauftalent Gesa Krause hat die Huawei Watch GT 2 getestet.
Wir haben die Huawei GT 2 ja schon getestet – doch was sagt Profisportlerin Gesa Krause zu der Smartwatch? Wir haben sie kurzerhand gefragt.