Huawei P9 soll 6 GB RAM besitzen

Her damit !18
Der Nachfolger des Huawei P8 könnte schon im Frühjahr 2016 erscheinen
Der Nachfolger des Huawei P8 könnte schon im Frühjahr 2016 erscheinen(© 2015 CURVED)

Das Huawei P9 soll könnte früher vorgestellt werden, als bislang erwartet: Schon länger kursieren Gerüchte, denen zufolge der Nachfolger des Huawei P8 noch im Frühjahr 2016 erscheinen könnte. Bislang wurde allerdings mit einer Vorstellung im März gerechnet. Laut neueren Informationen könnte das Huawei P9 allerdings schon früher präsentiert werden und außerdem eine vergleichsweise große Menge Hauptspeicher mitbringen.

Laut Angaben aus einem Weibo-Post soll das Huawei P9 mit 6 GB RAM ausgestattet sein und bereits im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) vorgestellt werden, wie GizChina berichtet. Die CES-Messe öffnet ihre Tore vom 6. bis 9. Januar in Las Vegas, doch bereits im Vorfeld präsentieren viele Hersteller ihr Neuheiten auf Presseveranstaltungen.

Huawei könnte das P9 auf der CES vorstellen

Huawei hat sein Presse-Event für den 5. Januar anberaumt, weshalb es im Bereich des Möglichen liegt, dass der chinesische Smartphone-Hersteller das Huawei P9 bereits einen Tag vor Beginn der eigentlichen Messe der Öffentlichkeit vorstellt. Huawei selbst hat indes noch keine Informationen darüber preisgegeben, welche neuen Geräte auf der Consumer Electronics Show gezeigt werden sollen.

Früheren Gerüchten zufolge soll das Huawei P9 mit einem Kirin 950-Prozessor ausgestattet sein, dem eine Mali-T 880MP4-Grafikeinheit zur Seite steht. Der Bildschirm soll eine Größte von 5,2 Zoll aufweisen. Allerdings ist noch nichts darüber bekannt, welche maximale Auflösung das Display bietet. Auch genaue Angaben zu Preisen oder Release-Terminen stehen momentan noch aus.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Event mit legen­dären Mons­tern wird verlän­gert
Während des Events trefft Ihr häufiger auf wilde Pokémon
Niantic verlängert die Dauer des Events: Ihr könnt in Pokémon GO noch bis zum 27. Juli von zahlreichen Boni wie doppelte Erfahrung profitieren.
So sieht das BlackBerry KeyOne ganz in Schwarz aus
1
Das bereits erhältliche BlackBerry KeyOne in Schwarz besitzt graue Akzente
Plant BlackBerry den Release des KeyOne in einer komplett schwarzen Ausführung? Im Netz ist das Tastatur-Smartphone in einer neuer Farbe aufgetaucht.
Android 8.0 – Octo­pus? Google versteckt Easter Egg in Test­ver­sion
Michael Keller
In den dunklen Tiefen von Android O versteckt sich ein Octopus.
Unter welchem Namen wird Google Android O veröffentlichen? In der Developer Preview 4 ist möglicherweise ein Hinweis zu finden.