Huawei Sports Band: Günstiger Fitnesstracker mit GPS

Her damit !10
Huaweis neues Sports Band ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 50 Metern
Huaweis neues Sports Band ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 50 Metern(© 2017 Huawei)

Huawei präsentiert mit dem Sports Band einen neuen Fitnesstracker, der äußerlich dem gerade erst vorgestellten Honor Band A2 ähnelt. Das Wearable punktet unter anderem mit einem integrierten Herzfrequenzsensor und einem unschlagbar günstigen Preis.

Wie GizmoChina berichtet, handelt es sich bei dem neuen Sports Band um das erste Smartband aus dem Hause Huawei, das speziell für Sportler gedacht ist. Es verfügt optional über einen integrierten GPS-Empfänger, mit dem die Nutzer zum Beispiel ihre zurückgelegten Laufstrecken und die Geschwindigkeit nachvollziehen können. Die Daten können nach dem Training mit Freunden geteilt werden.

Bis zu 21 Tage Laufzeit mit einer Akkuladung

Für das Huawei Sports Band spricht außerdem das schlanke Armband und der Schutz gegen Wasser in einer Tiefe von bis zu 50 Metern. Mit an Bord ist zudem ein Kalorienzähler – ein mittlerweile bei vielen Fitnesstrackern enthaltenes Feature. Mit einer Akkuladung kann das Smartband laut Hersteller bis zu 21 Tage am Stück durchhalten. Angesichts des Funktionsumfangs wäre das beachtlich. Die lange Laufzeit ergibt sich wohl auch durch das stromsparende OLED-Display.

Was Huaweis Sports Band von anderen Fitnesstrackern unterscheidet, ist der Preis: Nach dem Launch in China am 14. Juli 2017 wird das Wearable ohne GPS 298 Yuan und mit GPS 388 Yuan kosten – das sind umgerechnet etwa 40 beziehungsweise 50 Euro. Zu den erhältlichen Farben zum Release gehören Schwarz, Grün und Blau. Über einen Marktstart in Deutschland ist derzeit leider noch nichts bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P20: Herstel­ler bestä­tigt Namen und deutet Triple-Kamera an
Michael Keller1
Auf den Nachfolger des Huawei P10 (Foto) müssen wir noch etwas warten
Das Huawei P20 wird nach dem MWC 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein neuer Teaser bestätigt nun den Namen und das besondere Feature.
Huaweis Selbst­ver­such: Kann das Mate 10 Pro ein Auto steu­ern?
Guido Karsten
Huawei Mate 10 Pro
Huawei hat das Mate 10 Pro auch mit einem KI-Chip ausgestattet. Ein Test soll nun beweisen, dass dieser sogar Auto fahren kann.
Unter realen Bedin­gun­gen: Die Huawei Watch 2 über­zeugt im Fitness-Test
Tina Klostermeier1
Ganz schön klobig, aber ganz schön smart – auch im Training. Die Fitness-Performance der Huawei Watch 2 im Test:
7.8
Auf den ersten Blick hat mich die Huawei Watch 2 nicht vom Hocker gerissen – im Training konnte die Smartwatch mit GPS allerdings beeindrucken: