Huawei startet eigene Mobile Cloud zum Sichern von Daten und Einstellungen

Das Huawei P10 wird als eines der ersten Geräte die Huawei Cloud nutzen können
Das Huawei P10 wird als eines der ersten Geräte die Huawei Cloud nutzen können(© 2017 CURVED)

Huawei will Euch künftig eine eigene Cloud-Lösung bieten. Mit dem Dienst könnt Ihr neben Fotos, Videos und sonstigen Dokumenten auch Eure Einstellungen sichern. Zunächst wird das Feature aber nur auf wenigen Smartphones verfügbar sein.

Die Huawei Mobile Cloud erlaubt es Nutzern, Daten zu sichern und auf weitere Geräte des Herstellers zu übertragen. Sie ersetzt dabei offenbar die HiCloud. Laut Pressemitteilung können Geräteeinstellungen, Fotos, Videos und Dokumente abgespeichert werden. Mit diesem Backup dürfte sich künftig auch die Wiederherstellung eines Huawei-Smartphones deutlich komfortabler gestalten. Daten können auch zwischen mehreren Huawei-Geräten über die Cloud synchronisiert werden.

Zum Start für vier Geräte

Erreichen könnt Ihr die Mobile Cloud etwa über den Browser oder über die Galerie-App. Ihr solltet Euch dabei allerdings auf die wichtigsten Inhalte beschränken: Zunächst stehen Euch kostenfrei 5 GB zur Verfügung. Mehr Speicherplatz könnt Ihr voraussichtlich erst ab 2018 erwerben. Der Preis für das Cloud-Upgrade ist jedoch noch nicht bekannt.

Ab dem 27. September werden als erste Geräte das Huawei P10 und das P10 Plus das Update erhalten, einen Tag später rollt es für das P10 Lite aus. Ab dem 30. September wird dann die entsprechende Aktualisierung für das nova 2 verteilt. Außer in Deutschland erfolge der Rollout zudem in Italien, Frankreich, Großbritannien, Finnland, Polen und den Niederlanden. Weitere Smartphones (und womöglich Tablets) sollen die Mobile Cloud zu einem späteren Zeitpunkt erhalten. Einen Termin nennt der chinesische Hersteller an dieser Stelle jedoch noch nicht.

Weitere Artikel zum Thema
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen
ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.
Netflix soll 80 "Origi­nals"-Filme für 2018 planen
Francis Lido1
Netflix plant für 2018 günstige Indie-Filme und teure Blockbuster
Netflix setzt noch stärker auf Eigenproduktionen: Insgesamt 80 Filme verschiedenster Größenordnung will der Streaming-Dienst 2018 selbst produzieren.
Galaxy Tab Active 2 ist offi­zi­ell: So viel kostet das Outdoor-Tablet
Christoph Lübben1
So sieht das Galaxy Tab Active 2 aus
Ein Tablet für alle Fälle: Das Galaxy Tab Active 2 ist offiziell. Das äußerst robuste Geräte besitzt einen Wechselakku und ist wasserdicht.