Lost in Translation: Huawei-Smartphones bald alle ohne Android?

Huawei setzt erst mal weiterhin auf Android
Huawei setzt erst mal weiterhin auf Android(© 2020 CURVED Magazin)

Huawei plant offensichtlich Großes: Schon bald sollen erste Smartphones das hauseigene Betriebssystem Harmony OS nutzen. Damit will sich das Unternehmen eine Android-Alternative schaffen – die das Google-OS auf den eigenen Geräten langfristig ablösen könnte.

Schon im Jahr 2021 soll Harmony OS auf ersten Huawei-Smartphones eingeführt werden, kündigte Richard Yu laut VentureBeat im Rahmen der Entwicklerkonferenz an. Yu ist Huaweis Chef der "Consumer Business Group" – und seine Stimme hat dementsprechend Gewicht. Eine Version 2.0 von Harmony OS sei bereits fertig, das der Hersteller im Sommer 2019 erstmals angekündigt hat. Schon im Dezember 2020 sollen Entwickler das Betriebssystem in einer Beta-Version ausprobieren dürfen.

Noch kein Android-Ersatz

Kurzzeitig hatte das Gerücht die Runde gemacht, dass Huawei ab 2021 voll auf das eigene Harmony OS setzen würde. Das hätte bedeutet, dass ab dem kommenden Jahr Android von allen Smartphones des Unternehmens verschwunden wäre. Wie sich dann allerdings herausstellte, beruhte diese Annahme auf einem Übersetzungsfehler. Ihr findet den besagten Tweet unter diesem Absatz, für den sich Roland Quandt später entschuldigte.

Demnach wird Huawei also auf absehbare Zeit keinen Ersatz für Android anbieten können. Somit müssen alle Nutzer von Smartphones des Herstellers weiter mit der Unsicherheit leben, möglicherweise ab einem bestimmten Zeitpunkt keine Updates mehr zu erhalten. Erst kürzlich hat Huawei zwar versprochen, die Geräte auch weiterhin mit Aktualisierungen zu versorgen; doch die Situation kann sich jederzeit ändern.

EMUI 11 ohne Android 11

Der Handelsstreit zwischen China und den USA zieht sich nun schon eine ganze Weile hin. Die Leidtragenden sind vor allem Nutzer von Huawei-Smartphones, die aktuell darum bangen müssen, überhaupt das Update auf Android 11 zu bekommen. Huawei hat gerade die neue Benutzeroberfläche EMUI 11 vorgestellt, die allerdings wie der Vorgänger auf Android 10 basiert.

Entsprechend groß sind die Erwartungen an das neue Harmony OS. Allerdings hat Huawei noch nicht verraten, welche Smartphones im Jahr 2021 das Betriebssystem mitbringen. Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir bereits spekuliert, ob und welche Geräte das OS im Jahr 2020 erhalten könnten. Zu diesem Zeitpunkt war das Huawei P40 ein heißer Kandidat. Entsprechend vorsichtig fallen die Vorhersagen nun für das kommende Jahr aus.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit8Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?