Huawei teasert neues Honor-Smartphone für den 10. August an

Die Bildunterschrift verheißt eine Kamera mit weitem Aufnahmewinkel im neuen Honor-Smartphone
Die Bildunterschrift verheißt eine Kamera mit weitem Aufnahmewinkel im neuen Honor-Smartphone(© 2015 Gizchina)

Der Release des Honor 7 in China ist kaum zwei Monate her, da kündigt Huawei die nächste Enthüllung der Smartphone-Reihe an. Mehr als ein paar Andeutungen und einen Termin nennt der Teaser allerdings nicht, den GizChina veröffentlich hat.

Statt Bilder der Hardware zu zeigen besteht der Teaser aus einem gigantischen Ausrufezeichen. Klein darunter zeigt sich ein Datum, der 10. August, sowie ein Slogan: "Mehr Winkel, um den Horizont zu erforschen". Mehr als einen etwas kryptischen Hinweis liefert Huawei beziehungsweise die Tochtermarke Honor nicht.

Honor-Smartphone mit Popup-Kamera

Angesichts des Spruchs liegt der Schluss nahe, dass es sich um ein bereits zuvor geleaktes Honor-Smartphone mit ausfahrbarer Kamera handelt. Die chinesische Zulassungsbehörde TENAA hatte Fotos eines bislang unangekündigten Geräts veröffentlicht, dessen Linse sich ein Stück aus dem Gehäuse schieben lässt. Während die Rückenkamera dauerhaft offen ist, steht die Selfie-Linse nur in ausgefahrenem Zustand bereit.

Bislang ist das ungewöhnliche Kamera-Smartphone nur unter der Bezeichnung Huawei ATH-AL00 bekannt. Welchen Namen der Hersteller tatsächlich gewählt hat, erfahren wir aber wohl schon am 8. August – wenn dann nicht überraschend doch ein anderes Gerät präsentiert werden soll. Einen knappen Monat später soll dann auch schon die Enthüllung des Huawei Mate 8 am 2. September auf der IFA erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
BQ stellt Aqua­ris V (Plus) vor und kündigt Oreo-Upda­tes für neun Modelle an
Jan Johannsen
Das BQ Aquaris V Plus ist etwas größer als das Aquaris V.
Das BQ Aquaris V und V Plus unterscheiden sich bei Displaygröße und Speicher. Sie und sieben weitere BQ-Smartphones sollen ein Oreo-Update erhalten.
Huawei Mate 10: Offen­bar mindes­tens drei Vari­an­ten geplant
Guido Karsten
So könnte das Huawei Mate 10 mit dem Codenamen "Alps" aussehen
Offenbar wird es das Huawei Mate 10 nicht nur in einer Basis- und einer Pro-Variante geben. Frisch geleakte Codenamen deuten auf vier Modelle hin.
Touch ID ist nicht tot: Trotz­dem wohl alle iPho­nes 2018 mit Face ID
Guido Karsten1
Touch ID könnte bei zukünftigen iPhones im Display versteckt sein
Der Apple-Experte Ming-Chi Kuo hat eine Prognose für kommende iPhone-Generationen abgegeben: Ihm zufolge könnte Touch ID durchaus zurückkehren.