Großes Update für Huawei-Smartphones: Darauf könnt ihr euch freuen

Gefällt mir14
Das Huawei P20 Lite wird EMUI 9.1 als eines von vielen Smartphones erhalten
Das Huawei P20 Lite wird EMUI 9.1 als eines von vielen Smartphones erhalten(© 2018 CURVED)

Aktuelle Smartphones von Huawei haben sie schon: Die Benutzeroberfläche EMUI 9.1 kennen etwa Besitzer eines Huawei P30 Pro oder P30 Lite bereits. In absehbarer Zeit erreicht auch ältere Handys des Herstellers das entsprechende Update. Dieses dürfte für mehr Geschwindigkeit und Komfort sorgen.

Mehrere Huawei-Smartphones haben in China zumindest die Beta-Version von EMUI 9.1 erhalten. Dazu gehört auch ein Changelog, der die Neuerungen des Updates auflistet. Laut XDA Developers gehört zu der Aktualisierung etwa der GPU Turbo 3.0. Das Feature sorgt für mehrere Optimierungen und verbessert die Leistung der Smartphones in Spielen. Gleichzeitig soll sich der Energieverbrauch beim Mobile-Gaming um bis zu 10 Prozent reduzieren. Ebenso sollen Ladezeiten vieler bekannter Apps durch Optimierungen künftig kürzer ausfallen.

Update mit einem Hauch Natur

Besitzer eines Huawei Matebook können sich zudem darauf freuen, Daten direkt aus dem Zwischenspeicher des Smartphones an den Laptop zu übertragen. Außerdem könnt ihr wohl Bildschirmaufnahmen ohne Umwege an das größere Gerät senden. Das könnte gerade dann praktisch sein, wenn ihr Handy und Notebook zum Arbeiten nutzt.

Zu EMUI 9.1 gehören auch mehrere neue Alarm- und Klingeltöne für euer Smartphone. Hier verspricht Huawei Naturgeräusche, die den Alltag in der Zivilisation wohl etwas wilder gestalten könnten. Nutzt ihr das Smartphone als Wecker, erwartet euch mit dem Update also etwas mehr Abwechslung.

Zudem hat Huawei die Benutzeroberfläche leicht angepasst, damit ihr noch schneller mit dem Smartphone navigieren könnt. Einige Einstellungen hat der Hersteller außerdem zusammengefasst. Künftig dürftet ihr häufig genutzte Optionen also schneller erreichen können. Zusätzlich profitiert ihr von neuen Instruktionen, die euch bildlich einige Funktionen des Handys einfach und anschaulich erklären sollen.

EMUI 9.1 hilft beim Abnehmen

Auch im Bereich Augmented Reality baut das Unternehmen aus. Künftig könnt ihr mit dem Smartphone über die Kamera euer Essen scannen und so dessen Kaloriengehalt ermitteln. Zudem kann die künstliche Intelligenz (KI) Objekte und Gebäude erkennen. So könnt ihr dann zum Beispiel Produkte identifizieren und direkt kaufen.

Die KI kann bald aber noch mehr: Mit EMUI 9.1 soll diese abhängig vom Kontext Tipps liefern oder Vorschläge machen. Seid ihr auf Reisen, könntet ihr dementsprechend Ideen für einen Ausflug erhalten. Habt ihr Flugtickets gekauft, erhaltet ihr womöglich sogar rechtzeitig eine Erinnerung, damit ihr pünktlich zum Abflug erscheint.

Das Honor V20 erhält EMUI 9.1 auch

Übersetzen mit einer Geste

Praktisch: Eine neue Geste hilft euch beim Übersetzen von Inhalten. Drückt und haltet ihr nach dem Update auf EMUI 9.1 zwei Finger auf einen Text, soll die gesamte Seite übersetzt werden. Für mehr Verständnis sorgt Huawei ebenso bei HiVoice: Mit dem Feature macht ihr künftig über Sprachbefehle Selfies, nehmt Videos auf oder scannt QR-Codes. Wie die entsprechenden Befehle lauten, geht allerdings nicht aus der Quelle hervor.

Passwörter leichter verwalten

Eine praktische Neuerung ist auch der Password Vault. Über das Feature könnt ihr eure Account-Daten bündeln und müsst euch fortan nur noch über das Smartphone selbst authentifizieren, wenn ihr euch irgendwo anmelden wollt. Das Ganze ist vergleichbar mit Funktionen wie dem Samsung Pass.

Auch bei Apps erhaltet ihr mehr Schutz: Nach dem Update auf EMUI 9.1 kann das Smartphone sichere Apps erkennen und warnt euch, wenn sich hinter einer Anwendung eine Schadsoftware verbergen könnte. Zudem blockt es gefährlichen Code dann offenbar automatisch.

Nutzung im Blick behalten

Mit "Digital Balance" erwartet Huawei-Nutzer eine eigene Version von "Digitales Wohlbefinden". Über die Neuerung könnt ihr eure Smartphone-Nutzung im Blick behalten und gegebenenfalls die Zeit beschränken, in der ihr einige Anwendungen täglich verwenden könnt.

Die Beta von EMUI 9.1 ist für 11 Huawei-Smartphones erschienen. Bis aus der Test-Version ein finaler Release wird und der Rollout in Deutschland beginnt, dürften aber noch ein paar Wochen vergehen. Aktuell gibt es die Beta in China für diese Modelle:

Huawei:

Honor:


Weitere Artikel zum Thema
So sieht das Huawei nova 2S aus – und das steckt drin
Michael Keller
So soll das Huawei nova 2S einem Leak zufolge aussehen
Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die angeblich das Huawei nova 2S zeigen. Auch ein Datenblatt mit der Ausstattung des Smartphones ist geleakt.
DSLR statt Nova 3: Huawei schum­melt in Werbe­spot
Francis Lido
Huawei-Nova-3
Ein Werbespot zum Huawei Nova 3 führt die Kunden offenbar hinters Licht: Die darin gezeigten Selfies stammen wohl von einer Spiegelreflexkamera.
Das Honor 9 und Honor 8 Pro können bald Gesich­ter erken­nen
Christoph Lübben
Das Honor 9 hat einen Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite und bekommt bald auch noch eine Gesichtserkennung
Bald könnt ihr das Honor 9 und das Honor 8 Pro mit eurem Gesicht entsperren: Die Geräte erhalten schon bald ein entsprechendes Feature via Update.