Huawei V8: Hersteller plant offenbar Enthüllung im Mai

Honor V8
Honor V8(© 2016 Weibo/荣耀honor)

Mit einem animierten Teaser stimmt Huawei auf die nächste Neuvorstellung ein: das Honor V8. Allzu viel verrät das Unternehmen auf Weibo bislang zwar nicht, nennt aber bereits den Termin für die offizielle Enthüllung und deutet eine Dual-Kamera an.

Die Zahl 8 in dem Teaser entpuppt sich offenbar als Anspielung auf zwei nebeneinanderliegende Kameralinsen, aus denen gleißendes Licht entströmt. Über der Figur setzt sich dann ein drehendes V aus einigen Polygonen zusammen – ein Hologramm, wie es scheint. Und schließlich erscheint darunter ein Datum: der 5. Mai 2016. Damit der Name klar wird, steht auch dort noch mal in Druckbuchstaben die Bezeichnung "V8".

Anscheinend ohne Leica-Kamera

Im Gegensatz zum jüngst vorgestellten Top-Modell Huawei P9 wird das Honor V8 aber wohl nicht mit Kameras von Linsen-Spezialist Leica ausgestattet sein, wie Gerüchte behaupten. Zur verbauten Hardware gibt es ebenfalls noch keine verlässlichen Angaben. Berichten zufolge könnte das Honor V8 einen Kirin 950 als Herzstück besitzen, der auf 4 GB RAM zugreifen kann. Ein Fingerabdrucksensor soll ebenso integriert sein.

Neben dem Honor V8 könnte Huawei demnächst noch weitere Smartphones vorstellen. So gibt es Gerüchte zu einem Huawei P9 Max und einem Huawei P9 Lite, also einer Phablet-Variante und einer abgespeckten Fassung des Vorzeigemodells. Das P9 Max ist offenbar in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht, während das P9 Lite schon von einem französischen Händler gelistet wurde. Vielleicht erfahren wir am 10. Mai auch zu diesen Geräten Näheres.

Hono V8
Honor V8(© 2016 Weibo/荣耀honor)

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 Pro: Update ermög­licht Super­zeit­lu­pen-Aufnah­men
Christoph Lübben3
Das Huawei Mate 10 Pro kann bald Superzeitlupe (720p, 960 fps)
Das Huawei Mate 10 kann künftig Videos in Superzeitlupe aufnehmen. Die Funktion kommt mit dem Update auf EMUI 8.1, das wohl erste Nutzer nun erhalten.
"PUBG Mobile" läuft auf Huawei-Smart­pho­nes künf­tig schnel­ler
Christoph Lübben
Die schöne Grafik von "PUBG Mobile" soll mit "GPU Turbo" von Huawei noch flüssiger über den Screen laufen
Flüssiger “PUBG Mobile” auf Huawei-Smartphones spielen – das Feature “GPU Turbo” soll speziell bei diesem Titel für mehr Leistung sorgen.
Huawei Mate 20 Pro könnte leicht gebo­ge­nes Display besit­zen
Christoph Lübben
Das Mate 10 Pro (Bild) hat eine flache Vorderseite. Das könnte sich beim Nachfolger ändern
Für das Huawei Mate 20 Pro sollen sogenannte flexible Displays zum Einsatz kommen. Womöglich wird der Screen des Smartphones also leicht gebogen sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.