Huawei Watch GT ist ab sofort verfügbar

Die Huawei Watch GT kann smarte Funktionen mit Zeiger verbinden
Die Huawei Watch GT kann smarte Funktionen mit Zeiger verbinden(© 2018 CURVED)

Eine schlanke Smartwatch für Sportler: Ab sofort könnt ihr die Huawei Watch GT im Handel erwerben. Zum Start stehen euch zwei unterschiedliche Modelle zur Auswahl, die im Vergleich zur Konkurrenz relativ günstig sind.

Vor allem Sportenthusiasten soll die Huawei Watch GT ansprechen, wie der Pressemitteilung des Herstellers zu entnehmen ist. So soll etwa der GPS-Sensor zurückgelegte Strecken genau erfassen. Auch zur Messung von Höhenmeter und Herzfrequenz gibt es in dem Wearable entsprechende Sensoren. Die Smartwatch ist zum Start in Deutschland in der Sportausführung mit Silikonarmband für knapp 200 Euro erhältlich. Demgegenüber verlangt Huawei für die Fashion-Version mit Lederarmband zur Veröffentlichung knapp 230 Euro.

Kratzfestes Display und starker Akku

Die Huawei Watch GT verfügt über ein Display mit der Diagonale von 1,39 Zoll. Praktisch ist, dass der Bildschirm die Helligkeit automatisch an die Umgebung anpassen kann. Über das Display könnt ihr zum Beispiel Nachrichten und Anrufe anzeigen, die über das verbundene Smartphone eingehen. Der Bildschirm soll außerdem besonders gut gegen Kratzer geschützt sein.

Der Akku der Huawei Watch GT hat die Kapazität von 420 mAh und soll bis zu zwei Wochen am Stück durchhalten. Damit dies gelingt, ist allerdings ein Energiesparmodus nötig, der die Funktionen des Wearables stark einschränkt. Ein besonderes Feature ist die Möglichkeit, den eigenen Schlaf überwachen lassen zu können. Bereits Mitte Oktober 2018 hat das Unternehmen aus China seine neue Smartwatch vorgestellt, die nun erhältlich ist.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit8Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?